User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Steigen die Blutdruckwerte im Alter?

Mir ist nicht ganz klar, ob die Blutdruckwerte im Alter eher steigen oder eher zu niedrig sind. Gibt es dafür eine Faustregel? Und kann man die Werte auch mit Nahrungsmitteln beeinflussen?
Frage Nummer 1638
Antworten (4)
ich gehe so oft wie möglich blut spenden. ein mal hab ich dem arzt genau diese frage gestellt. er meinte, das hängt ausschließlich von der ernährung ab, einfach so passiert garnichts.
Generell kann man wohl sagen, dass hohe Blutdruckwerte im Alter normal sind. Das merkt man auch daran, dass alten Leuten meist zu kalt ist, und diese dann immer mächtig viel Kleidung tragen. Der Organismus arbeitet im Alter einfach viel langsamer und der Mensch an sich wird träger. Also man kann sagen, so ab dem sechzigsten Lebensjahr steigt der Blutdruck beim Menschen kontinuierlich an.
Am besten kontrolliert man seinen eigenen Blutdruck, indem man diesen täglich zur gleichen Zeit misst und die Werte in einer Tabelle sorgfältig aufschreibt. So kann man seinen eigenen Blutdruck sehr gut kontrollieren und die Daten bei Bedarf auch dem eigenen Hausarzt gleich vorlegen. Dass Blutdruckwerte im Alter steigen, ist generell bekannt. Dies trifft aber eher erst in hohem Alter zu.
Ja, das tun sie, weil die Blutgefäße nicht mehr so elastisch sind.
Oberer Wert 140 wäre noch normal, aber nicht bei Übergewicht, da sollens nur 125 sein (Früher sagte man Lebensalter minus 100).

Tägliche Bewegung senkt den B wirksamer als Ernährung!