User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Stimmt es eigentlich das sich die menschliche Stimme das ganze Leben lang immer verändert?

Frage Nummer 35017
Antworten (5)
Auf die Antwort kommt man schon, wenn man sein Gehirn ganz kurz benutzt.
Alles am Körper verändert sich das ganze Leben lang.
Die Stimme eines Menschen verändert sich im Laufe eines Lebens ungemein. Ein Junge, wenn er zum Mann ranwächst, kommt in den Stimmbruch, was ein einschneidendes Erlebnis ist. Ebenfalls wechselt die Klangfarbe noch einmal ganz gewaltig, wenn der Mensch in das Senium eintritt.
Die Stimme ändert sich tatsächlich im Laufe eines Lebens mehrfach. Bei jungen Männern ist es ein sehr einschneidendes Erlebnis, wenn der Jugendliche in den Stimmbruch gerät. Allerdings ist es im Alter ebenfalls so, dass sich die Stimme bei allen Menschen gravierend verändert.
Die menschliche Stimme, egal ob es die männliche oder die weibliche Stimme betrifft, verändert sich ständig im Laufe eines Lebens. Das liegt daran, weil sich am Anfang die Stimmbänder entwickeln und durch das Wachsen des Kehlkopfes beeinträchtigt werden. Dieser hat mit ca. 14-15 Jahren seinen Höhepunkt erreicht. Das merkt man dann an dem sogenannten Stimmbruch. Mit zunehmendem Alter wird die Stimme dann etwas tiefer, da das Gewebe der Stimmlippen an Elastizität verliert.