User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Antworten (7)
Klar! Du kannst Dir gar nicht vorstellen, was an so 'nem Stück Metall für ein Dreck hängen bleibt. Im schlimmsten Fall entzündet sich der Durchstich, das Piercing muss raus und das Loch wächst zu.
Das kommt auf den Schmalzler an, den du verwendest ...
Obwohl Nasenringe hauptsächlich in Afrika bei Negern und Elefanten verbreitet sind (dort besteht vom Klima her kaum Erkältungsgefahr), ist das grundsätzlich zu bejahen.
Schnupfende Leute sind dort aber sehr selten, Schmalzler wird für eine Droge gehalten.
Fragen Sie doch mal h i e r nach!
Überzeugte Piercingträger behaupten zwar, dass es nicht stört, aber die Realität sieht dann meistens doch ganz anders aus. Der Schleim klebt daran und es ist abgesehen davon eine sehr unhygienische Geschichte, die zu unangenehmen Infektionen führen kann.
Ich habe selbst keines, aber das verrät einem doch schon die Erfahrung des letzten Schnupfens. Die Nase ist gereizt und jede Berührung tut weh. Jetzt noch jedes Mal über das Piercing reiben zu müssen und daran zu ziehn, kann nciht angenehm sein. Aber man kann es während der Erkältung auch herausnehmen.
ich selbst habe zwar kein, habe aber eine freudin gefragt :-) sie sagte, dass es nur am anfang etwas ungewohnt sei, aber ansonsten auch beim nase putzen eigentlich nicht weiter stört. allerdings sollte man darauf achten, dass man möglichst kurz nach dem stechen sich keinen schnupfen einfängt.