User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Täusche ich mich, oder kann es sein, dass der Mietschutz in Deutschland immer weiter beschnitten wird?

Frage Nummer 22247
Antworten (4)
Es gab in den letzten Jahren einige Änderungen, u. a. beim Kündigungsschutz. Heute kann einfacher wegen Eigenbedarf gekündigt werden. Andererseits hat sich die Kündigungsfrist auf Vermieterseite verlängert (abhängig von der Mietdauer des Mieters), auf Mieterseite verkürzt. Schönheitsreparaturen in Mietverträgen sind ebenfalls null und nichtig.
Wir haben seid 9 Monaten eine Mieterin, die nicht zahlt. Wie wir nun erfahren haben, ist das bei ihr schon eine alte Masche und sie ist mit ihren ehemaligen Vermietern genauso verfahren! Rechtlich gesehen passiert ihr gar nichts. Der Vermieter hat die Verluste und den Ärger. Meiner Meinung nach haben Mieter alle Freiheiten der Welt!
Das liegt im Auge des Betrachters. Es wurden die Rechte der Vermieter gestärkt. Das lag vor allem daran, dass immer mehr Vermieter keine Möglichkeit sahen, ihr Eigentum zu schützen und deshalb gar nicht mehr vermietet haben. Allein die vielen Mietnomaden haben Existenzen von Hausbesitzern ruiniert.
Was ist denn mit "Mietschutz" gemeint? Mieterschutz oder Vermieterschutz? Den Begriff gibt es gar nicht.