User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Teilnahme an der Kommunion nach Kirchenaustritt

Darf man, nach dem man aus der kath.Kirche ausgetreten ist, die Kommunion während des Gottesdienstes in Empfang nehmen?
Frage Nummer 31359
Antworten (11)
Man kann, aber aus Sicht der röm.-katth. Kirche darf man es nicht.
Die Frage ist aber doch: warum will man das überhaupt, wenn man doch aus der Kirche ausgetreten ist ?
Man kann nicht aus der katholischen Kirche austreten - eine Taufe kann nicht rückgängig gemacht werden ...
Der Priestrer darf dir die Kommunion nicht erteilen. Dir kann es egal sein, du kommst als Ketzer ohnehin in die Hölle.
Ja, wenn man aus finanziellen Gründen austritt.

Wenn man aus Glaubensgründen ausgetreten ist dann ist es doch sowieso wurscht, oder?

Der Kirchengemeinde ist es auf jedenfall egal, es sind genug Hostien da!
Greifen Sie zu!
So lange es bei der Kommunion noch keine Glaubensausweiskontrolle gibt, ist es eine reine Gewissensfrage.
In unserem Staat haben wir ja "gottseidank" die Trennung von Kirche und Staat.
Du begehst also keine Ordnungswidrigkeit.
Und der gemeine Katholik ist nun auch nicht über die Maße aggressiv, so dass du von dieser Seite wohl auch nichts ernsthaftes zu befürchten hast.
Darf man gemäß Kirchenstatuten nicht, aber ich bezweifel stark, dass es kontrolliert wird.

Man darf ja auch nicht fernsehen, wenn man die GEZ abgemeldet hat, wobei ich mir vorstellen könnte, dass die Quote der Schwarzseher ungleich höher ist als die der Schwarzbeter ;-)
In Deutschland ist es nun mal notwendig, seine Kirchensteuern zu bezahlen um in den katholischen oder evangelischen Himmel zu kommen. ist ja auch ganz geschickt geregelt, die wohltätigen Gaben, die das Himmelreich sichern, gleich vom Finazamt einziehen zu lassen um die Schäfchen zu entlasten und gleich für einen automatischen Aufstiegsbonus zu sorgen... so einen cheat haben ganz wenige Länder. Du bist als Katholik in Deutschland quasi schon automatisch gelevelt.
Wenn man aus der Kirche ausgetreten ist, warum geht man dann noch in die Kirche? Wenn es rein aus finanziellen Gründen ist, dann solltest Du auf jeden Fall zur Kommmunion gehen, und zwar mehrfach damit du auch satt wirst!
Man kann nur dann die kommunion nicht empfangen,wenn man eine Todsünde,also z.b. Mord,Raubüberfall,Schwerer Betrug,begangen hat,die Kirchensteuer nicht zahlen zu wollen zählt nicht zu den Todsünden soviel ich weiss
Gast
schön verlinkt