User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Telefon abzoge durch Sky

Mein schwiegervater wurde mit 87 Jahren am telefon durch die gewieften telefonistinnen von Sky abgezogt. Haben versucht es rückgängig zu macht und haben auch alles unbenutzt zurück geschickt. SKy stellt sich quer und pocht auf den vertrag über 24 monate. WAS KÖNNEN WIR TUN?
EMBE
Frage Nummer 3000113583
Antworten (7)
Das war sicher nicht Sky, sondern ein windiger Verkäufer!

Sowas haben wir hier in der WC auch!
Die stellen hier immer so Werbelinks rein.

Anwalt?
Es gibt die 14-tägige Widerufsfrist bei telefonischen Verträgen.
Diese Frist beginnt erst mit der schriftlichen(!) Zusendung der Widerrufsbelehrung.

Und wenn es zum Streit kommt: gaaanz ruhig bleiben. Sky will etwas von Dir (nämlich Dein Geld). Dann ist Sky in der Beweispflicht, dass der Vertrag zustande gekommen ist. Das ist bei Telefongesprächen oft schwierig und wird, falls es keine Aufzeichnung gibt UND Dein Vater dieser Aufzeichnung ausdrücklich zugestimmt hat, Sky nur schwer gelingen.
Viel Glück!

@dschinn: es macht keinen Unterschied, ob eine Firma etwas tut oder ob jemand in ihrem Namen das tut und die Firma die Ergebnisse akzeptiert.
In diesem Fall ist es daher auch und zuallererst eine windige Abzocke von Sky.
Ergänzend könntest Du mit einer Strafanzeige und einem Strafantrag drohen - nicht bei der Polizei, sondern gleich bei der Staatsanwaltschaft.

Es liegt nahe, dass Dein hochbetagter und schon teilweise dementer Vater (Entschuldigung! Ist nur als Argument gemeint) im Normalfall keine langfristigen Verträge mehr abschließen würde.
WAS KÖNNEN WIR TUN? Cool bleiben, Ruhe bewahren, abwarten.
Anwalt einschalten, bestenfalls bereits Rechtschutzversichert
Sky bei Opa gucken, Bundesliga, neue Filme. Dann überredet ihr Opa noch sich einen 8K QLED in 85" zu kaufen und ihr seid drinn. So einfach ist das.
Die sind auch nicht anders wie die öffentlich rechtlichen GEZ Abzocker!