User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Alle Beiträge zum Thema: Ängste

Aengste - Deutsch: Engste - ist der Superlativ von eng. Warum lernen wir von klein auf, uns in allem selbst in die Enge zu treiben?

Man drängt: "Streng Dich an! Gib Dir Mühe! Lass nicht locker!" Diese päd. RatSCHLÄGE sorgen dafür, dass es immer ENGER wird in uns: Wer sich Mühe gibt, kriegt sie. Wer sich anstrengt, ist angestrengt - und bald erschöpft. Wer nicht locker lässt, ist immer verspannt. Steigern wir das, werden aus Enge A-Engste. Wäre Ent-mühen + Ab-strengen nicht klüger als Be-mühen + An-strengen? Warum lernen wir von klein auf, uns selbst in die (A)Engste zu treiben? Freundlich grüßt Franz Josef Neffe