User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Alle Beiträge zum Thema: ALG I

Freelance Job während Weltreise - Einfluss auf zurückgestelltes ALG 1

Guten Tag, Ich habe 2017 meinen Job in Deutschland gekündigt und bin seitdem auf Weltreise. Arbeitslosengeld beziehe ich derzeit selbstverständlich nicht, dieses ist in Deutschland für mich "still gelegt". Mir wurde nun online von einem deutschen Unternehmen angeboten als Virtueller Assistent (Freelance) für es zu arbeiten. Ich möchte diesen Job nun für 1-2 Monate ausüben. Wird dadurch mein eingefrorenes ALG1 irgendwie beeinträchtigt oder kann ich bei Rückkehr nach Deutschland einfach ganz normal Anspruch darauf erheben? (so wie ich es eben auch getan hätte wenn ich nicht 1-2 Monate arbeitet hätte) Den Freelance Job würde ich natürlich nachträglich dann noch anmelden und alles gemäß Steuer etc. ordnungsgemäß abwickeln. Bei meiner Frage geht es mir jetzt ausschließlich um den Einfluss auf mein zukünftiges Arbeitslosengeld. Besten Dank vorab

Kein Anspruch auf ALG I und II

Ich werde ab August arbeitslos werden (nach 10 Monaten Beschäftigung). Da ich die Anwartschaft für ALG I nicht erfülle (habe vor der Arbeit und nach dem Studium 6 Monate ALG II bezogen) werde ich somit auch keine Hilfen beziehen. ALG II werde ich wohl auch nicht bekommen, da ich mit meiner Freundin zusammen wohne (Bedarfsgemeinschsft) und diese ca. 1.700 Euro netto mtl verdient. Gibt es irgendeine Alternative? Oder kann ich hier keine Mittel erwarten?