User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Alle Beiträge zum Thema: Arbeitsrecht

Sonderurlaub beiTod der Mutter abgelehnt

Meine Mutter starb am 3.11.19. Ich wollte zur Beerdigung am 22.11.19 Sonderurlaub beantragen. Aber er lehnte ab, mit der Begründung das mein Vertrag das nicht vorsieht. Ich arbeite seit 15 Monaten bei einem Bildungsträger (bfw) als Ausbilder für GEFANGENE. Wer kann mir Tips geben?

Arbeitsrecht Nachtdienst

Ich arbeite in der Pflege im Nachtdienst, 7-9 Nächte und dann nur 2 Tage frei... Ist es rechtens ?

Arbeitsvertrag mündlich zugestimmt, Rücktritt noch möglich?

Hallo, ich hatte am Montag in Firma A ein Bewerbungsgespräch. Die Personaler waren von mir überzeugt und wollten eine Zusage haben. Ich wollte es mir noch überlegen und sollte mich Dienstag morgen melden. Habe dann am Dienstag morgen telefonisch zugestimmt. Der Arbeitsvertrag soll am Freitag unterschrieben werden. Hatte dann Dienstag Nachmittag noch ein weiteres Gespräch in Firma B und finde das Jobangebot viel besser. Firma B sagt mir am Donnerstag bescheid, ob sie mich einstellen wollen. Kann ich bei Firma A am Donnerstag noch absagen oder besteht bereits ein mündlicher Arbeitsvertrag? Was für Möglichkeiten habe ich, wenn ein mündlicher Arbeitsvertrag bereits besteht?

Arbeitsrecht

Ich habe einen Aushilfevertrag. Ich arbeite von den Stunden her Vollzeit. Wie verhält es sich im Krankheitsfall und bei Feiertagen?

Eulenstunden für Lehrer ab 60 in Sachsen Anhalt

Lt.Arbeitszeitverordnung f.Lehrer in Sachsen Anhalt werden 2 Abminderungsstunden im auf den Geburtstag folgenden Schulhalbjahr gewährt. Zeugnisse gibt es am 7.2.20 . Ich hab am 9.2.( der Sonntag der entsprechenden Woche) Geburtstag. Die Abminderungsstunden sollen mir erst im neuen Schuljahr gewährt werden, denn das Schulhalbjahr sei am 31.1.20 zu Ende, was nirgends geschrieben steht. MFG

Chef ruft ständig im frei, Urlaub,krank,feiertags an

Hallo, ich bin z.Z. Krank geschrieben und werde ständig von meiner Chefin und Kollegin angerufen. Am 03.10 (Feiertag) hatte ich mein Telefon aus, und am Abend ca. 20 Uhr klingelte auf einmal mein Mann sein Handy und meine Chefin dran. Sie beschwete sich das ich nicht zu erreichen bin und mein Mann konnte nur sagen das ich ja Krank bin ( und das ja schon seit 19.9) . Daraufhin wurde sie laut und ließ ihn nicht mehr zu Wort kommen, er legte auf weil es ihm zu blöd wurde. Sie rief dann nochmal an und sprach auf die Mailbox und meinte wenn ich am Folgetag nicht 7:30 erreichbar bin hat das rechtliche Folgen. Der Grund ihrer Anrufe, meine Kolleginnen hatten vergessen den Anrufbeantworter wegen Urlaub zu besprechen. Ich war bis 01.10 ständig täglich telefonisch mit der Arbeit verbunden trotz das ich krank geschrieben bin. Darf sie, wenn die Nummer meines Mannes nicht als Kontakt für mich hinterlegt ist, seine Nummer einfach aus der Patientenakte nehmen und ihn an einem Feiertag abends anrufen? Als ich ihr mitteilte das ich auf ihren Rat hin das Handy am 03.10 aus hatte (eegen der Strahlung), und ja am 02.10 den ganzen Tag noch erreichbar war wo mich keiner angerufen hat, bekam ich die Antwort-sie hat jetzt Urlaub und ich solle sie doch bitte in Ruhe lassen. Wo sie mich ständig an freien Tagen, Wochenende, Urlaub oder Feiertagrn anruft und anschreibt seit dem ich dort arbeite.

Brauche Hilfe

Ich arbeite bei real in Baden Württemberg. Hab je Jahr nur 2 freie Samstage gehabt. Urlaub nicht mitgezählt. Was kann ich machen?

Beurlaubung bis Ende Oktober 2019

Grund: Ich bin derzeit Werkstatt- und Messeleiter und habe darum gebeten, von dem Posten zurückzutreten und in die Produktion zu wechseln. Aufgrund dieser Tatsache, hat mich mein Arbeitgeber bis Ende Oktober beurlaubt. Kann er mich kündigen? Ich muss dazu sagen, das ich die ersten 4 Monate in der Produktion gearbeitet habe und dann Werkstatt- und Messeleiter geworden bin. Auch mein Arbeitsvertrag wurde diesbezüglich noch nicht geändert. Der Arbeitsvertrag läuft immer noch als Produktionsmonteur. Kann mir hier jemand ein. Paar Tipps geben, wie ich hier weiter vorgehen soll.

Versetzung oder Änderungskündigung

Guten Tag Ich befinde mich in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis auf Teilzeitbasis (18-25 Std/Wo). Nun wurde mir recht kurzfristig erklärt, dass ich aus Kostengründen versetzt werden soll. ( In meinem Arbeitsvertrag steht weder eine Versetzungsklausel noch ein festgelegter Arbeitsort.) Falls ich das nicht möchte dürfe ich mich zur GfB umgruppieren lassen. Die einzige mir angebotene gleichwertige offene Stelle ist 53km von meinem Wohnort entfernt und ich kann diese (ohne Führerschein) nicht annehmen. Die GfB Stelle möchte ich aus finanziellen Gründen nicht annehmen. Mein Arbeitgeber sagte mir allerdings, ich MÜSSE mich für eine dieser Möglichkeiten entscheiden oder selbst kündigen. Ist dem wirklich so?

Pausenzeiten

Ich bekomme eine Stunde Pause abgezogen, obwohl ich keine mache