User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Alle Beiträge zum Thema: Betrug?

Internetbetrug, Jugendlicher verurteilt. Wer zahlt Schaden?

Ich habe über eBay Kleinanzeigen eine Grafikkarte erworben und € 160 via PayPal Bezahlung an Freunde gezahlt (ja, ich habe daraus gelernt....). Es kam weder Wäre noch Geld zurück oder irgend eine Reaktion. Daraufhin habe ich Anzeige gegen unbekannt gestellt und alle Unterlagen der Polizei eingereicht. Nach nun über 1 Jahr später bekomme ich Post vom Amtsgericht bzgl einer Verurteilung zu einer Jugendstrafe von 2 mir unbekannten Jugendlichen (es muss in Zusammenhang mit meiner Anzeige stehen) und einem angehefteten Brief von dem Vater einer der Jungs der schreibt, dass alle eBay und PayPal Konten gelöscht sind und er das Gericht bittet, die Daten der Geschädigten herauszugeben, damit er sich mit ihnen bzgl einer Schadensregulierung in Verbindung setzen kann. Vom Amtsgericht werde ich nun gebeten, mich direkt mit dem Vater in Verbindung zu setzen. Dies habe ich getan und nun hat er mir € 80 überwiesen, also die Hälfte der mir entstandenen Schadenssumme. Nun frage ich mich, ist das rechtens? Selbst wenn er nicht für die Tat seines Sohnes zur Verantwortung gezogen werden kann, muss dieser (also der Sohn) nicht für die Schadensregulierung - und zwar die komplette Summe- aufkommen? Was kann ich tun? Freue mich natürlich über das Geld, was ich verloren glaubte. Finde es aber trotzdem nicht fair, nur die halbe Summe ersetzt zu bekommen.

Anzeige wegen Betrugs

Ich hab bei Ebay einen Teppich gekauft...Er wurde als neu eingestellt. ..leider war er in der Realität beschädigt. ..roch muffig...repariert. ..und nicht wirklich gerade...Also bat ich den Verkäufer ihn zurück zu nehmen...Damit ich meine 600 euro zurück bekomme...aber das stellte sich nicht so einfach raus...Er hielt mich hin...dann sollte ich dies und jenes machen...und wenn ich das nicht mache...hab ich pech...und bekomme nichts...Ebay hatte ich dann eingeschaltet ...leider da ich überwiesen habe können die nichts machen...und man riet mir zu einer Anzeige. ..das hab ich dem Verkäufer mit geteilt. ..und er meinte. ..jetzt hab ich pech...Von ihm bekomme ich nichts mehr...Soll ich nun eine Anzeige machen.. Grüsse Sascha

Reisende Handwerker Trick-Betrug!!!

Guten Abend, Zum Sachverhalt: Ich hatte vor einigen Wochen einen Kreissägenunfall und bin bis auf weiteres krankgeschrieben und daheim. Heute haben gegen Mittag 4 Männer mit einem blauen Transporter bei mir geklingelt und angeboten für 150€ meine Dachrinne zu erneuern. Ich witterte ein Schnäppchen und da ich ohnehin gerade nicht so kann wie ich will, habe ich mich zunächst über das Vorhaben der Männer informiert. Wärend dessen begann einer der Männer sofort die Arbeit unddemontierte meine Dachrinne. Somit könnte ich das Angebot nicht ausschlagen. Wärend der laufenden Arbeit, fragte mich einer der Männer, ob ich Schrott hätte, welchen er kaufen würde und die Summe später vom Arbeitspreis abzieht. Nach verrichteter Arbeit umkreisten mich drei der vier Männer und begannen ihre völlig überteuerte Rechnung aufzustellen. Sie wollten zum Schluss nach einiger Diskussion meiner Seits, 1400€ von mir haben. Da ich nicht so viel Geld im Haus hatte, begleiteten sie mich zur nächsten Bank und warteten in ihrem Auto auf das Geld. Wärend der Fahrt ist mir der Betrug bewusst geworden, jedoch konnte ich keinen Rückzieher mehr machen. Schließlich war ich alleine, verletzt und demzufolge auch eingeschüchtert. Ich überreichte den Männern auf dem Parkplatz vor der Bank das Geld und lies mir dies quittieren. Nun habe ich diesen Sachverhalt mal im Internet recherchiert und herausgefunden, dass ich nicht der einzige bin, der auf völlig überteuerte Reisende Handwerker hereingefallen und, dass ich mich strafbar gemacht habe, Schwarzarbeiter zu beschäftigen. Zu meiner Frage: Wie verhalte ich mich nun richtig? Zeige ich die unbekannten bei der Polizei an und riskiere ein Bußgeld, da ich die Männer beschäftigt habe. Und wie ist der weitere Werdegang ? Das Geld werde ich wahrscheinlich keine wieder sehen oder? Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen Mit freundlichen Grüßen: Steve

Mit Betrug und Täuschung in die Frühpension

Ich finde, kranke Menschen (ob körperlich oder psychisch) müssen wir in unserem Sozialnetz auffangen. Ich habe nun von einem Bekannten folgendes Erfahren: Er hat sog. Burn-Out vorgetäuscht - ist dann in BadHall auf Reha gewesen - und nun in die Pension geschickt worden. Und nun das traurige: Habe erfahren, dass er die Tests gefaket hat und sieht "Burn out" als eine echte "Lösung" um schon früher in Pension gehen zu können unter dem Motte "ich bin doch nicht blöd, und hebe mit 58 weiter Spanplatten in bei der Bude herum ... " ...und Schauspielern kann er wirklich gut... Die Psychiaterin in XXXX (möchte niemanden belasten) hat ihm auch das Burn-Out bestätigt. Sind diese Tests echt so "einfach"? Sollte man diese nicht "fälschungssicherer" machen? Ich habe nun ein schlechtes Gewissen gegenüber den anderen Österreichern, wenn ich nun nichts tue... Was sagt ihr, soll ich ihm melden oder eher es so laufen lassen, da es mir ja nicht direkt angeht? Es sind je eigentlich "nur" mehr wenige Jahre er "legal" gehen kann... Wenn ja, wo kann ich das machen , ohne dass er mich im nachhinein ausfindig machen wird? Ich danke für euren Rat!

Gibt es online Anwälte die man kostenlos um Rat fragen kann?

Hätte da eine dringende Juristische Frage da ich in einer,gewissermaßen Betrugs Angelegenheit nicht weis was ich dagegen tun kann.Habe einem Freund 700 Euro gegeben da er meinte mir ein gutes Auto besorgen zu können das war vor 6Wochen bisher hab ich weder ein Auto noch mein Geld zurück bekomme auf fragen bezüglich des Autos oder des Geldes werd ich entweder ignoriert oder nur flüchtige Ausrede was kann ich tun

Gehört VW zur Mafia?

Erst der Dieselskandal, dann Schmuggelei eines Luxus-VWs in die Schweiz (https://www.tagesanzeiger.ch/panorama/vermischtes/nach-netzers-bugattitestfahrt-in-zuerich-zoll-ermittelt-gegen-vw/story/30206672) und fiese Tierversuche mit Abgasen. Jetzt kommt raus, dass ursprünglich sogar Menschenversuche geplant waren. Ist VW eine Unterabteilung der Mafia oder eher ein Konkurrenzsyndikat?

Muss ich die Forderungen zahlen bzw. welche Rechte habe ich?

Ich hatte von 2008 einen base Vertrag den ich fristgerecht gekündigt habe, die Kündigungsbestätigung habe ich damals erhalten, die liegt mir aber jetzt im Jahre 2017 nicht mehr vor. Eplus/Base wurde von o2 im Jahre 2016 übernommen. O2 hat, meinen gekündigten Vertrag, April 2017 in eine Allnet Dlat reaktiviert und versucht von meinem alten Bankkonto abzubuchen. Ich habe November 2017 Mahnungen von o2 erhalten. Ich habe dagegen schriftlich widersprochen, da ich weder den Vertrag mit o2 abgeschlossen habe noch irgendeine Karte von denen genutzt habe. O2 teilte mir mit das keine Kündigung zu meinem damaligen Basevertrag eingegangen sei und ich somit einem gültigen Vertrag habe.

Können Online Casinos wirklich betrügen?

Hallo. Ich lese immer auf vielen Vergleichsseiten, dass Online Casinos auf ihre Seriösität hin verglichen werden. Eine solche Vergleichsseite ist z.B. https://casinoanbieter.de. Aber hat irgendjemand von euch schon mal erlebt, dass er in einem solchen Casino betrogen wurde? Ich dachte immer, dass die Algorithmen mit denen die Automaten, Roulette, Blackjack laufen von unabhängigen Kontrollinstanzen regelmäßig überprüft werden.

Autokauf ohne Kaufvertrag (Betrug)

Ich habe ein Auto ohne Kaufvertag gekauft. Ich habe kurz Probefahrt gemacht. es war am Sonntag gegen 21.00 uhr. Deswegen habe ich mich beeilt und das Auto nach Hause abgeholt und morgen angemeldet. Danach habe ich bemerkt, dass die angegebene Ausstatungen gar nicht dabei. Aber der hat im Internetseite viele Ausstatungen geschrieben. Ich habe Beweis. Ich kenne Passat nicht. Deswegen habe ich beim Kauf die fehlenden Ausstatungen nicht bemerkt. Der sagt, dass wir keinen Kaufvertrag gemacht haben deswegen will der sein Auto nicht zurückbekommen. Wenn ich zu Gericht gehe, wer hat rechts? er? oder Ich?

Handy Ankaufportale sind abzocke?

Erfahrungen mit den Ankaufportalen.