User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Alle Beiträge zum Thema: Erbschaft

Erbe bei Zugewinngemeinschaft

Hallo, ich hätte eine Frage zum Erben bei einer Zugewinngemeinschaft. Meine Mutter und ich besitzen ein Haus zu 3/4 und 1/4 (geerbt, als mein Vater gestorben ist). Meine Mutter hat dann irgendwann nochmal geheiratet. Nun ist meine Mutter leider verstorben. Wie sieht nun die Erbfolge des Hauses aus? Erbt der neue Ehemann einen Teil des Hauses oder ich ? Das Haus hat sie wie gesagt mit in die Ehe gebracht und der Mann ist nirgends eingetragen. Testament gibts nicht. Danke für eure Antworten :)

Was ist richtig

Wir haben vor Jahren geheiratet und das Haus , wo wir wohnen war schon zur 1/2 von meinen Eltern bezahlt. Mein Mann hat einen Kredit für die andere Hälfte aufgenommen. Meine Eltern sind gestorben und haben mir Geld hinterlassen. Mit einem Teil habe ich eine Wohnung gekauft (die bezahlte sich von selbst mir der Miete) mein Mann hat 10 Jahr die Steuervorteile genossen. Wir werden jetzt verkaufen und e will die 1/2 vom Gewinn. Wir haben eine Zugewinngemeinschat

Vollmacht zur Entgegennahme von Spargeld

In einer Vollmacht heißt es: Sollte mein Erscheinen zur Auszahlung des Spargeldes nicht möglich sein ermächtige ich hiermit Person X mein Guthaben entgegen zu nehmen. Datum , Unterschrift Kurz vor der Auszahlung verstarb der Unterzeichnete und mir wurde der Betrag ausgezahlt. Mach ich mich einer Unterschlagung schuldig gegenüber den Hinterbliebenen?

Erbe bei Scheidung behalten?

Sollte ich eine größere Erbschaft machen und meine Ehe danach auseinander gehen, wird mein Erbe dann aufgeteilt? Oder steht es mir alleine zu?

Kann man erben, wenn man vom Ableben 4 Jahre nichts wusste?

Ich habe gestern über das Internet erfahren, das mein Vater gestorben ist. Er hatte nach neuer Ehe den Kontakt abgebrochen. Jetzt habe ich beim Googeln seinen Nachruf gefunden. Er ist seit 4 Jahren tot. Ich weiß nur grob, wo er wohnte. Auch von seiner Witwe weiß ich nur den Namen. Was soll ich machen?