User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Alle Beiträge zum Thema: Kälte

Heizen bei hohen Decken

Vielleicht kann mir jemand in folgender Situation weiterhelfen: Ich wohne zur Miete in einer (eigentlich recht schönen) DG.Wohnung. Die Wohnung füllt quasi das ganze Schrägdach aus, so dass die Raumhöhe im Wohnzimmer von ca. 1 Meter in den Ecken bis zu etwa 4 Meter geht (es gibt eine Loggia, die über eine Treppe erreichbar ist, allerdings ist keine Zwischendecke eingezogen). Der Raum hat eine Grundfläche von ca. 35m², aber durch die hohe Decke ein immenses Volumen. Es kommt hinzu, dass der Raum eine sehr große (etwa 4 Meter breit und 2 Meter hoch) Glas-Balkontür ab, die mehr schlecht als recht isoliert ist. Es sind lediglich zwei normal große Heizkörper vorhanden. Diese reichen - wie der strenge letzte Winter gezeigt hat - bei weitem nicht aus, den Raum anständig zu heizen, zumal die warme Luft erwartungsgemäß nach oben zieht. Auf normaler Raum-/Körperhöhe werden bei entsprechenden Außentemperaturen trotz voll aufgedrehter Heizung max. 17-18 Grad erreicht. Hat jemand eine Idee, wie man hier vorgehen könnte, um den Raum wenigstens einigermaßen warm zu bekommen? Da der Winter ja naht, wäre ich für jeden Tipp/Hinweis dankbar :)

Wärmflasche für unterwegs?

Was macht ihr wenn eure Kinder die ganze Zeit draussen frieren? Sie sind schon eingepackt in dicke Jacken und Handschuhe, aber es reicht leider nicht :/ Sonst noch ein paar Ideen?

Was kann man gegen die Kälte tun?

Draußen wird es immer kühler, drinnen auch. Das wird demnächst wieder die Heizkosten in die Höhe treiben. Was kann man dagegen tun?