User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Alle Beiträge zum Thema: Krankenkasse

Was kann ich tun?

Hallo ich habe Anfang März einen Abzweigungsantrag bei der Familienkasse gestellt und alle Unterlagen eingereicht mir wurde auch mehrmals versichert das ich das bekomme nur heute kam ein Brief in dem drinne Stand "das mein Antrag nicht entschieden werden kann da keine Berechtigenbestimmung vorliegt und nach aktenlage nicht eintritt". Was kann ich machen? Bin am verzweifeln da mir das Jobcenter das Kindergeld anrechnet obwohl ich es noch nicht ein mal bekommen habe.

Krankenkasse verweigert Krankengeld

Guten Tag, meine Krankenkasse verweigert das Krankengeld obwohl sie die Krankheit anerkennt und weiß wie man in der Situation ist.

kranken kasse bezahlt dass geld bis 14 oder bis 18?

der krankenkasse bezahlt nur bis 18 jahre oder bis 14? wann man eine zahnespanne braucht.

Krankheit und jetzt ohne Krankenkasse und Gehalt

Guten Tag, vvlt. kann mir jemand helfen. Ich habe 35 Jahre gearbeitet und bin vor einem Jahr Schmerzpatient (längerer Krankenhausaufenthalt, Reha, Opiat-Einnahme) geworden. Vor 1/2 Jahr wurde mir gekündigt, da ich öfter krank war und ein Betrieb mit 4 Mitarbeitern das wohl nicht auffangen kann. Ich war von da bis heute durchgehend krankgeschrieben. Ein erster Rentenantrag wurde vom MDK abgelehnt: ich könnte doch wohl 6-7Stunden locker arbeiten, Nun habe ich erfahren, dass ich nicht mehr krankenversichert bin und Krankengeld nicht mehr bewilligt wird, Ich muss jetzt auf Ersparnisse zurückgreifen, die ich eigentlich nutzen wollte, wenn ich in "Rente" gehe würde (in 6 Jahren). Nur: welche Stelle gibt mir jetzt noch Geld? Danke für ernste Antworten.

kann ich als freiw.versicherter wieder wechseln in eine normale KV als Arbeitnehmer auch wenn sich mein Gehalt nicht nach unten verändert?

nach einer Lohnerhöhung hat mich die AOK Bayern angeschrieben das ich jetzt freiwillig versichert bin.Hab das so hingenommen ,da sich am Beitragssatz nichts ändert.nun habe ich einen Beitrag gelesen,das ich als Rentner so richtig abgezogen werde(Betriebsr.15,7% und anderes)worauf ich keinen bock habe. Kann ich das wieder ändern?

Krankenkasse /Anmeldung

Ich habe zum ersten eine neuen Job angefangen und bislang noch keinen Arbeitsvertrag erhalten... Heute musste ich zum Arzt.. Da ich weiß, wenn man gerade angefangen hat, das die Krankenkasse eintritt.. Die sagte mir... Sie sind gar nicht gemeldet... Bevor der AG einen nicht anmeldet.. Kein Formular Was kann ich tun?

Bonebridge-Implantat

Werden die Kosten für ein Bonebridge-Implantat von der gesetzlichen Krankenkass übernommen?

Krankenkassenwechsel

Meine Tochter sollte eine Frühbehandlung bei einer Kieferorthopädie bekommen, aber die Krankenkasse hat abgelehnt. Jetzt überlege ich, auch nach dem Tipp der Kieferorthopädie, die Krankenkasse zu wechseln und es dann noch mal zu probieren. Der Gutachter sollte wohl auch sehr stur sein. Die Techniker Krankenkasse war der Tipp. Kennt sich jemand in diesem Bereich aus und könnte mir einen Rat geben?

Leistungen der Krankenkasse Barmer zu Umzugskosten und Wohnumfeldverbesserung

Krankenkasse weigert sich zur Zahlung der Umzugskosten in behindertengerechte Wohnung und zur Übernahme der Kosten zum Badumbau für Rollstuhlfahrerin mit 100% Behinderung. Zuvor wurde das telefonisch und mündlich alles vereinbart. Entsprechende Rechnungen und Bescheinigungen vom Vermieter wurden am 30.06.2015 und am 27.07.2015 bei Barmer eingereicht. Keine Reaktion der Barmer. Auf mehrere telefonische Nachfragen bei immer unterschiedlichen Bearbeiten gab es die Auskunft, dass die 4000 € genehmigt wurden und zur Anweisung bereit stehen. Bei nächster tel. Nachfrage fehlten plötzlich alle schon eingereichten Unterlagen und nun will die Barmer überhaupt nicht mehr zahlen, trotz der zahlreichen mündlichen Zusagen.

Zahlungen Krankenkasse

Ich bin 76 Jahre alt und bekomme die Grundsicherung nach dem 4. Kapitel des SGB XII. Im November 2014 habe ich eine Herzoperation überleben und jetzt habe ich ein Grad der Behinderung 50 (früher 30). Die Krankenkasse fordert jetzt 2% meinen Einkommen für Jahr 2014 und 1% für Jahr 2015, also 3%. Das ist für mich schwer. Wievielt soll ich rechtlich bezahlen?