User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Alle Beiträge zum Thema: privat

Gibt es online Anwälte die man kostenlos um Rat fragen kann?

Hätte da eine dringende Juristische Frage da ich in einer,gewissermaßen Betrugs Angelegenheit nicht weis was ich dagegen tun kann.Habe einem Freund 700 Euro gegeben da er meinte mir ein gutes Auto besorgen zu können das war vor 6Wochen bisher hab ich weder ein Auto noch mein Geld zurück bekomme auf fragen bezüglich des Autos oder des Geldes werd ich entweder ignoriert oder nur flüchtige Ausrede was kann ich tun

chemikalienentsorgung von privat

Es werden in jährlichen (oder kürzer) Abständen Sammlungen durchgeführt. Gilt auch für labor-chemikalien (?) IN HAUSHALTSÜBLICHEN Mengen. Ist z.B. 2 Liter Xylol noch eine haushaltsübliche Menge, oder fahre ich die umsonst heran? Liegt es im Ermessen des Einsammlers? Laborchemikalien können alles sein, auch gefahrstoffe!

Privatverkauf bei eBay Kleinanzeigen

Habe einen Schrank verkauft !! Eine Anzahlung genommen und den Kaufpreis plus Anzahlung schriftlich festgehalten ! Käufer will jetzt nach 3 Wochen den Schrank nicht mehr haben und verlangt die Anzahlung !! Der Schrank ist abgebaut!! Was kann ich tun muss ich das Geld zurück zahlen ???

Mahnbescheid in einem schwierigen Fall beantragen?

Hallo zusammen! Bei uns gibt es ein recht ordentliches Problem, bei welchem ich mal eine Ansicht eines "Wissenden" brauchen könnte. Der Ex meiner Frau nutzte noch einige Jahre einen Internet- und Telefonvertrag auf den Namen meiner Frau. Sie hatte ihm den damals gelassen, weil er durch eine negative Schufa keinen neuen Vertrag bekam. Der Anschluss ist ins einer Wohnung, sie ist seit 2011 bereits bei mir in einer völlig anderen Stadt gemeldet. Nun hat er im März 2015 einfach mal aufgehört zu bezahlen. Hat es natürlich fleißig weiter genutzt und die Mahnungen und Sperrandrohungen einfach weggeworfen. Jetzt im Januar kam bei uns ein Brief einer Inkassofirma an, die sich die jetzige Adresse meiner Frau besorgt hat und will das Geld natürlich von ihr. Da ihr Name drunter steht, ist das auch in juristischer Form berechtigt. Er reagiert auf nichts von uns, er ist wohl der Meinung, ihm kann keiner was. Nun meine Frage: Kann meine Frau nicht einfach einen Mahnbescheid gegen ihn beantragen? Es ist ja nachweisbar, dass ER das genutzt hat und nicht sie. So käm sie dann wenigstens wieder an ihr Geld, was ja auch vervielfacht wurde, seitdem die Mahngebühren laufen. Ohne dass sie davon wusste. Danke schon mal für die Antwort!