User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Alle Beiträge zum Thema: Steuern

Photvoltaik: Angaben zum Eigenverbrauch bei der UStVA

Hallo Community, wie errechne ich den in der monatlichen UStVA unter Punkt 4 (26) anzugebenden Betrag, der sich aus meinem Eigenverbrauch des von meiner Photovoltaikanlage hergestellten Stroms ergibt? Herzlichen Dank schon mal. VG Herr Rossi

Steuern zur Verhinderungspflege

Hallo ich hätte da mal eine Frage zum Thema Verhinderungspflege was mich neugierig gemacht hat Hier kommt das Beispiel : Frau Maya hat ein zu pflegende Tochter mit dem Pflegegrad 2und erhalten monatliche eine Geld Leistung von 316 €monatlich im Jahr wehren das dann 3792€ Frau Maya kann Verhinderungspflege beantragen und hat einen Jahresbudget von bis zu 2418 €für 6 Wochen 42tage Jetzt hat sie für sechs Wochen eine ersatzpflegeperson gefunden ist nicht verwandt oder verschwägert mit der Person (eine Freundin) die das Kind jeweils 8 Stunden am Tag pflegt erhält am Ende von der Pflegekasse das gesamten Jahresbudget von 2418 Euro ausgezahlt wird dieses Geld bei der ersatzpflegeperson die dieses nicht hauptberuflich macht für ein Jahr versteuert oder nur für den Monat Ich habe selber angefangen im Internet zu recherchieren bin aber auf Unstimmigkeiten gestoßen ich hoffe das ihr mir helfen könnt Licht ins dunkle zu bringen

Steuer für Private BU

Hallo. Ich bin schon seit ca 1Jahr durch eine Sprunggelenk OP krank geschrieben. Bekomme halt auch von meiner Privaten BU ca 1700€ im Monat. Werde demnächst aber wieder arbeiten können. Nun zu meiner Frage. Muß ich auf die 1700€ im Monat von Der Privaten BU steuern zahlen, bzw nachzahlen? Vielen Dank

Steuern zahlen

Ich bin Studenten und habe einen Nebenjob auf 450 Eurobases. Im Sommer möchte ich zusätzlich eine kurzfristig beschäftigte Stelle annehmen. Jetzt ist die Frage, wie viel darf ich über das Jahr steuerfrei verdienen? Man hat mir gesagt, dass der Grundfreibetrag bei 9000 Euro liegt. Bedeutet das, dass ich neben meinen 5400 Euro im Jahr (durch den Nebenjob) noch weitere 3600 Euro durch die kurzfristig beschäftigte Stelle verdienen kann, ohne Steuern zahlen zu müssen? LG.

Zu viele Steuern abgezogen

Hallo, Ich habe bei einer Firma gearbeitet und monatlich 2200 Euro Brutto verdient. Dazu habe ich Ca. 230 Euro Lohnsteuer bezahlt. Im Februar habe ich nur 15 Werktage gearbeitet und dementsprechend 1210 Brutto verdient (ab 15.02. habe ich mich gekündigt). Da wurde aber die Lohnsteuer in Höhe von 275 Euro abgezogen. Bei der Rechersche auf der Brutto-Netto Rechnung sollte aber viel weniger abgezogen werden. Ist das ein normaler Fall und hat der was mit der Kündigung zu tun? Wenn nein, wäre die Einkommensteuererklärung für den Fall sinnvoll? Ich bedanke mich im Voraus! LG Max

Auf welche Rechtsgrundlage beziehen sich die Münchner Finanzämter im jüngsten Steuerskandal?

Gestern in Report: Münchener Mittelständler, die zum Beispiel Werbung bei Google gekauft haben, sollen auf gezahlte Werbung bei Google eine Quellensteuer von 15 Prozent zahlen, und zwar zunächst rückwirkend für die Jahre 2012 und 2013. Das Geld, so die Betriebsprüfer des Finanzamts München, könnten sich die Steuer ja von Google zurückholen. Klingt skurril. Klingt nach einer Sauerei. ich habe mir deshalb den 50a ESTG durchgelesen, was wenig Freude macht. Dort steht erstens: "Die Einkommensteuer wird bei beschränkt Steuerpflichtigen im Wege des Steuerabzugs erhoben", was bedeutet, dass (um im Beispiel zu bleiben) Google der Steuerschuldner ist und sich das Finanzamt dorthin wenden soll und unter Abschnitt 7: "Das Finanzamt des Vergütungsgläubigers kann anordnen, dass der Schuldner der Vergütung für Rechnung des Gläubigers (Steuerschuldner) die Einkommensteuer von beschränkt steuerpflichtigen Einkünften, soweit diese nicht bereits dem Steuerabzug unterliegen, im Wege des Steuerabzugs einzubehalten und abzuführen hat, wenn dies zur Sicherung des Steueranspruchs zweckmäßig ist. " Nach diesem Text muss das Finanzamt von Google diese Anordnung treffen und nicht das Münchner. Ich bin mir sehr sicher, dass das Finanzamt in Irland nicht tätig geworden ist. Was also könnte die Rechtsgrundlage für diese extreme Auslegung einer Vorschrift sein, die ursprünglich dazu gedacht war, dass Veranstalter von Rockkonzerten die Steuern für die ausländischen Musiker abführen (was ja vernünftig ist)?

Steuern und Versicherung als Honorarkraft (Studentin)

Hallo! Ich bin Studentin und in der privaten Krankenversicherung meines Vaters familienversichert. Bei der Krankenversicherung (PBeaKK) darf man in der Vorlesungszeit bis zu 20 Stunden arbeiten um weiterhin familienversichert zu sein. Gilt dies auch für Honorarkräfte, die nicht unter die Übungsleiterpauschale fallen? Außerdem habe ich gelesen, dass ich mir eine Steuernummer besorgen muss, aber ich habe doch schon eine private Steuer-ID. Muss ich als Honorarkraft nochmal eine neue beantragen oder zählt meine private? Und muss ich auch eine Einkommensteuererklährung machen, wenn ich nicht über den Freibetrag von knapp 8000 Euro jährlich komme? Jede Internetseite sagt etwas anderes und ich bin etwas am verzweifeln. Ich hoffe, dass es hier irgendeinen netten Experten gib, der mir helfen kann.

Hobbymusiker

Wir sind 5 Leute (alle in einem Hauptberuf tätig) in einer absolut auf Hobbyniveau spielenden Coverband und jeder bekommt pro Jahr durch unregelmäßige Auftritte plus/minus 600,- an Gage. Wir setzen keine Instrumente ab und wollen auch sonst nichts vom Staat. Muss jeder seine Gage in der Steuererklärung angeben? Gibt es eine Freigrenze bei speziell dieser Beschäftigung? Die Band als solche zählt wohl als GbR, ist aber nicht angemeldet, weil die Gagen in Neuanschaffungen und halt in die Gagen für jedes Mitglied fließen, also mehr oder weniger am Jahresende auf Null Einnahmen kommt. Auch die Band stellt keine Ansprüche an den Staat.

Meine Eltern müssen zu viel Steuern nachzahlen und vorauszahlen! Ist das richtig?

Meine Eltern besitzen ein Haus und sind beide Rentner, 16800€ im Jahr Rente, bekommen eine Miete von 350,-€ davon 200€ die Miete und 150€ sind Nebenkosten. Zudem bekommen sie ein Pacht jährlich von ca. 5600€. Dürfen Sie nicht beide ein steuerfreies Einkommen von je 450,-€ im Monat haben?

Steuern ja oder nein , sind Spenden auf der Plattform Gofundme steuerpflichtig anzugeben oder nicht ?

Hallo zusammen :) Die Situation : Wir würden gerne über Gofundme einen Spendenaufruf für ein herzkrankes Baby starten.Was wir aber nicht wissen, ob wir auf die eingenommen Spenden Einkommenssteuer zahlen müssen.Das haben wir jedenfalls auf der Seite nicht erlesen können :( Wir sind halt kein Unternehmen aber auch keine gemeinnützige Organisation, hat jemand von euch eine Idee ? Lieben Dank im Vor raus. Chrissy