User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Alle Beiträge zum Thema: Therapie

Keine Therapie hilft mir und das Sozialamt sitzt mir im Nacken was soll ich tun?

Hallo, ich habe da mal ne Frage, die für mich sehr wichtig ist, ich hoffe ihr könnt mir helfen. Es geht darum, dass ich einen Waschzwang habe. Ich habe den schon seit ich denken kann, und ich bekomme ihn einfach nicht weg. Keine Therapien und keine Klinik konnten mir helfen, niemand. Ich muss dazu sagen, ich bin 24 und hab die Hoffnung nach all dem Jahren (also schon fast mein ganzes Leben) nie aufgegeben, aber jetzt frage ich mich, ob mir überhaupt noch wer helfen kann, ich denke nicht. Ich bin mittlerweile an dem Punkt, wo ich sage: "Es reicht, ich kann nicht mehr!" Wenn man sein Leben lang zu Therapeuten und Co. rennt und niemand einem helfen kann, dann hat das keinen Sinn mehr, weitere 24 Jahre nochmal das selbe zu tun. Ich habe jetzt nur ein Problem, das Sozialamt sitzt mir im Nacken, denn die wollen, dass ich mir einen neuen Therapie Platz besorge, ich hab denen das zich mal erklärt, dass das keinen Sinn mehr hat, aber die verstehen das einfach nicht, die wollen nur, dass ich wieder auf den Arbeitsmarkt komme. Dass mich diese Therapie Gespräche kaputt machen, weil jedes mal wieder alles aufgewühlt wird, und der Zwang sich nach den Gesprächen verschlimmert, raffen die nicht. Jetzt meine Frage an euch, gibt es irgendeine Möglichkeit, dass man mich endlich in Ruhe lässt? Ob nen Attest, oder ein Gutachten, was auch immer es ist, Hauptsache die sitzen mir nicht mehr in Nacken, das macht mich fertig. Ich kann doch auch nichts dafür, dass mir keiner Helfen kann und, dieser Druck vom Amt, macht mich einfach nur fertig. Ich bitte euch herzlichst, mir nicht zu raten, doch nochmal zu einem Therapeuten zu gehen, ansonsten bin ich für alle Antworten offen.

Wie, wo kann ich ein Spiel für Senioren verkaufen?

Das Spiel habe ich seit ca. einem Jahr in verschiedene Seniorenheime zum Testen in die Therapie für Geschicklichkeit und Motorik gegeben. Nach vielen positiven Reaktionen möchte ich nun viele Spieler für das Spiel finden. Die Hauptgruppe sehe ich bei den Senioren. In Kindertagesstätten wurde das Spiel auch getestet. Was, wie ,wo muss ich nun unternehmen um dieses Spiel der Hauptzielgruppe anzubieten und verkaufen zu können. Für Vorschläge wäre ich sehr dankbar.

Thema Nierensteine/Kolik: Läßt sich das ernährungsbedingt künftig vermeiden?

Wer hat Erfahrungen mit der Behandlung und Lebensweise von Leuten, die zu Nierensteinen neigen?

Helfen Altersdemenz Medikamente auch noch im fortgeschrittenen Stadium dieser Erkrankung?

Mein Nachbar leidet schon seit längerer Zeit unter Altersdemenz. Er hat einige Medikamente bekommen, die er einnehmen soll. Nun wüsste ich gerne mehr über die Wirkung solcher Tablettentherapien.