User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Trüffel: die Dinger sind ziemlich teuer, haben kaum einen Eigenschmack und dienen m. E. nur der Optik

Einmal beim Edelitaliener als Zutat zu einer schweineteuren Tagliatelle gegessen: hat keinen besonderen Eindruck bei mir hinterlassen. Andere Erfahrungen?
Frage Nummer 3000024262
Antworten (16)
Gast
Amos - nein.
Wie bei dem schon genannten Baiersbronner - alles überbewertet. Für mich wichtig: sauberer Eßplatz, frische Ware verarbeitet, überwiegend regional und der Preis muß stimmen.
Oder wie mit den Austern - warum ein dutzend wenn eh nur ein halbes dutzend wirkt.
@huddelduddel: habe das aber bereits in verschiedenen Restaurants erlebt, wie der Kellner mit dem Trüffelhobel an den Tisch kam. Habe nicht Nein gesagt, aber begeistert war ich nicht. Und in Baiersbronn wird hoffentlich noch ohne diesen Chichi gekocht.
Vielleicht war es ein weisser Trüffel, hier steht die hätten ziemlich wenig Geschmack. Ich fand immer, dass Trüffel sehr stark geschmeckt haben, mir manchmal sogar zu stark.
Gast
sheela2011 - alles überbewertet!
Danke, guter Artikel!
Gast
"""DIE EINEN SCHWÄRMEN VOM TRÜFFEL, DIE ANDEREN SIND ENTTÄUSCHT"""""
wie gesagt: die Einen sagen so, die Andren so!
In meinem Lieblingsrestaurant "Chez Bruno" gab oder gibt es nur Trüffelgerichte. Und man hat den Trüffel sehr genau herausgeschmeckt. Also immer dominant. Warum du den nicht schmeckst, kann ich dir nicht sagen. Für mich ist der Geschmack intensiv.
Dann werde ich mir vom Gourmetversand etwas zusenden lassen, beim Edeka bekomme ich das nicht. Bin gespannt!
Gast
mach das und besuch damit dann Bahnsubventioniert deine "Alten"- Vorderen
Gast
Mit dieser muffigen Knolle aus der Erde kannst du das leckerste Essen verderben. Mit hat mal ein dusseliger Kellner das Zeug ungefragt über mein Essen geraspelt, ich hab es zurück gehen lassen.
allein der Begriff Edelitatiener , schweineteure Tagliaetelle......das passt nicht zusammen.,Italienische Küche ist einfach, ehrlich und gut. Ob dazu unbedingt neureiches Gehabe wie Trüffel dazugehört, das mag dem Geschmack des Gastes überlassen sein. Aber wenn schon,dann guten Trüffel.................
"Edelitaliener" ist ein Restaurant, das z. B. regelmäßig von wohlhabenden Fußballspielern des BvB aufgesucht wird. Quasi deren Vereinslokal. Keine Pizzeria an der Ecke. Und ein Teller Tagliatelle für ca. 40 Euro finde ich schon schweineteuer!
Neureiche Fußballspieler sind nicht der Maßstab für gutes Essen. Die haben sich früher von Currywurst und Chips ernährt.
Ich kaufe meine Trüffel im Piemont, wo sie herkommt. Das ist politisch korrekt. Saisonal, regional und vegan. Und sie ist hocharomatisch und frisch.
Ob mein Essen politisch korrekt sein muß, bezweifel ich. Dann dürfte ich auch nicht die Foie gras mit Genuß verzehren.
Die schmeckt mir auch Amos.
Gast
effigy - """Ich kaufe meine Trüffel im Piemont, wo sie herkommt.""""
um sie dann im Kofferraum hier her zu karren?