User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Trump, der nächste Kandidat für den Friedensnobelpreis?

Das Iran-Arom-Abkommen hat er ja nun -in jede sich bietende Kamera breit grinsend- aufgekündigt. So weit, so schlecht.

Spekuliert dieser Despot damit auf den Friedensnobelpreis, oder möchte er vor seiner, inzwischen ziemlich sicheren, Amtsenthebung noch mal so richtig die Sau rauslassen?
Oder glaubt dieses unsägliche Subjekt tatsächlich, damit den Weltfrieden retten zu können?
Frage Nummer 3000097706
Antworten (7)
Dieser unfassbar dumme Mensch benötigt dringend Hilfe...
Donald Trump tut genau das, wofür ihn seine Wähler gewählt haben, auch wenn uns das nicht passt. In den USA hat er breite Zustimmung, die Meinnng des Rests der Welt interessiert die Amerikaner eher marginal. Das muss man einfach ganz realistisch zur Kenntnis nehmen.
Umjo,
da ist ein großer Denkfehler in deinen Überlegungen.
Trampel wollte niemals den Weltfrieden retten, wieso auch?
Seine Freunde sind in der Waffenlobby.
Seine Denkweise datiert aus der Zeit vor ca. 300 Jahren, da hatte keiner Zeit und/oder Lust, sich mit einem solchen Unfug wie dem Weltfrieden oder gar dem Klimawandel zu beschäftigen. Da sind andere Dinge wichtig.
Ich verstehe nicht, was diese Frage mit Trumps Enscheidungen zu tun hat. Der Trumpel weiß wahrscheinlich gar nicht, dass es einen Friedensnobelpreis gibt. Ist zu europäisch.
Liebe elfigy, dann ist dir offenbar entgangen, dass Trump erst kürzlich (und schon zum dritten Mal!) für den Friedensnobelpreis nominiert wurde.
Vorgeschlagen werden besagt nichts.
Putin wurde auch schon oft vorgeschlagen.
Nach einer kurzen Suche war er zumindest 2013, 2014, 2016 und 2017 vorgeschlagen. Weiter zurück hab ich nicht gesucht.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass sie tatsächlich in den Jahren 2015 und 2018 vergessen haben ihn vorzuschlagen. Es wird nur nicht so durch die Presse gegangen sein.
Lieber Umjo, welcher Politiker hat sich jemals ernsthaft um den Weltfrieden bemüht ?
Bestenfalls kleinkarierte regionale Interessen, um das große Ganze, die wirklichen Probleme dieser Welt, kümmert sich keiner.