User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Über den langen Winter sind meine Blumen auf dem Balkon eingegangen. Worauf muss ich im nächstes Mal bei der Winterbepflanzung achten?

Frage Nummer 17516
Antworten (8)
Tannenzweige statt Pflanzen reinzustecken. Bei Dauerfrost friert jede Kübelpflanze Pflanze in der Wurzel kaputt
Gast
zuckerhutfichte übersteht jeden frost.
die meisten pflanzen erfrieren nicht im winter sondern vertrocknen - deshalb auch im winter gießen !
Gast
erika und spindelstrauch halten auch einiges an frost aus.
gießen ist richtig,aber die erde muß dabei frostfrei sein.
An den frostfreien Tagen kann man gießen, diese solltest du daher auch penibel abpassen - und nutzen. Wenn du die Töpfe auf Füße stellst, ist die Gefahr kleiner, dass sie springen: du hälst so den Frost fern. Das ist wichtig, weil mit dem Gießen schließlich Feuchtigkeit eindringt.
Nicht winterfeste Pflanzen stellst du auf dem Balkon am besten direkt an die Hauswand und deckst sie mit einer Plastikfolie ab um sie vor Wind zu schützen. Noch besser ist es, die Blumenkästen über die Frostmonate im Keller zu lagern, wo es dunkel und kühl, aber frostgeschützt ist.
Du solltest auf jeden Fall darauf achten, dass es winterharte Pflanzen sind. Meist erfrieren die Pflanzen nicht, sondern vertrocknen. Regelmässiges gießen ist auch im Winter erforderlich. Außerdem ist es wichtig, dass die Pflanzen abgedeckt werden. dazu ist Tanne ganz gut. So mache ich es jedenfalls und hatte bisher immer Glück.
Gast
grasnelke übersteht jeden frost