User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Über polnische Bücher hört man nur wenig. Welche Werke der letzten 20 jahre sollte man gelesen haben?

Frage Nummer 25038
Antworten (4)
von Andrzej Sapkowski die Hexer-Reihe - angefangen bei den Kurzgeschichten hin zu den fünf Bänden der Sage um den Hexer Geralt und Ciri.

Sehr fein für Fantasy-Fans.
Ich kenne nur eine sehr tolle Lyrikerin aus Polen, sie hat sogar in den Neunziger Jahren den Nobelpreis für Literatur gewonnen: Wislawa Szymborska. Ihre Gedichte sind sehr einfach gehalten und sie nutzt meist ein freies Versmaß, was ihre Interpretationen äußerst vielfältig machen. Mit polnischer Prosa kenne ich mich leider nicht wirklich aus.
Vielleicht einmal etwas anderes ist das Buch "Unter deutschen Betten" von Justyna Polanska, einer polnischen Putzfrau, die seit 20 Jahren in deutschen Haushalten tätig ist und mit ihrem Wischmob hinter die saubere deutsche Fassade schaut. Gelesen haben sollte man neben Nobelpreisträgerin Wisława Szymborska auch Paweł Huelle und Stefan Chwin (Danziger Literatur).
Ich habe zum Beispiel einige utopische Bücher von Stanislaw Lem gelesen. Diese finde ich ungemein wichtig, da hier die Relativitätstheorie sehr gut praktisch dargestellt wird. Um Papst Johannes Paul II. besser kennenzulernen, würde ich auch die Literatur von Karol Wojtyła empfehlen.