User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Überstunden ausbezahlen lassen bei Verbraucherinsolvenz

Hallo Zusammen. Bin am überlegen ob ich mir meine Überstunden ausbezahlen lassen soll. Komme allerdings mit der Berechnung nicht klar. Überstunden sind ja in der Insolvenz nur zu 50 % pfändbar. Nur wie berechne ich das genau?
Ich hätte mit Überstunden ein Gehalt von 1647 Euro brutto. Wobei davon ca. 547 Euro überstunden sind. Die Lohnsteuerklasse ist 1, Kirchensteuer bezahle ich keine. Krankenkasse 15,5 %. Kann mir jemand helfen? Vielen Dank...
Frage Nummer 17763
Antworten (1)
Genau zu rechnen ist doch npicht nötig. Dein normales Gehalt entspricht (brutto und netto) zwei Dritteln (oder 100%) , es kommen ca. 50% (=1/3) dazu. Und davon ist, wie Du schreibst, die Hälfte pfändbar.