User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Und sowas kommt dabei heraus: Kind zeigt Mutter wegen verdächtiger Pflanzen an.

Was hättet ihr denn früher gemacht, wenn ihr im Garten ein paar Hanf-Pflanzen gefunden hättet? Salat?

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/kriminalitaet/st-leon-rot-mutter-baut-cannabis-an-und-wird-von-sohn-verpetzt-15184154.html
Frage Nummer 3000082553
Antworten (9)
Da ich gewußt hätte wann Mami erntet wäre ich früher gewesen hehehe
Sie soll mir den Bengel mal vorbei schicken. Unsere örtliche Heilanstalt ... Moonshine, Du weißt schon. ;-))
In heutiger Zeit, mit den heutigen Möglichkeiten, wäre es möglich die Pflanzen mehrfach auf dem Halm zu verticken.
Bevor der erste Ernter gekommen wäre, könnte man selbst ernten.
Die verschwundenen Pflanzen dann der Mutter anlasten.

Das ist natürlich Fantasie, den der junge Mann ist ja offenbar zu Gerechtigkeits liebend.
Ja, die Jugend hat keine verinnerlichten Werte mehr, nur aufgeklebtes der immer größer werdenden Gutmenschengesellschaft ohne zu wissen ob sie das denn möchten was sie tun, oder ob es so gefordert wird.
Die Jugend hat kein Sebstbestimmungsrecht mehr, das fängt schon in der Schule an.
Als Befürworter der frühzeitigen /rechtzeitigen Vasektomie seit erreichen meiner Geschlechtsreife bleibt mir nur ein Arschrunzeln.
Wie auch immer, es zeugt von zerütterter Familie.Meine Oma pflegte meine Pflanzen immer sehr sorgsam während meiner Abwesenheit. Das ist familäre Zusammengehörigkeit.
Ich hätte nicht gewusst, was das für Pflanzen sind.
Erst waren da 20 Pflanzen. Dann nur noch 19.
Haben die Polizisten sich einige Joints gedreht?
@bh_roth,
das wundert hier niemanden.
Du weißt den Unterschied zwischen einer Beretta und einer Schreckschusspistole ebenfalls nicht.
Selbst zugegeben … hihihi ...
Ohje, das nächste mal lieber Gartenpflanzen bei Pötschke bestellen. Ich glaube nicht das sie diese Art von "High"-Quality Pflanzen haben, dafür gibts gerade einen 5€ Gutschein.

lg