User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Unser Garten ist ein ziemlicher Tonboden. Mit welchen Gemüsesorten können wir es versuchen?

Frage Nummer 34405
Antworten (3)
Da wächst nichtsdrauf. Entfernen und Mutterboden anfahren
Gemüse in Tonböden zu pflanzen, gestaltet sich in der Regel etwas schwierig. Einige Gemüsesorten wie Rotkohl, Kohlrabi, Buschbohnen, Tomaten, rote Beete und auch Salat gedeihen jedoch in solchen Böden recht gut. Vor dem Pflanzen oder aussäen sollte der Boden richtig aufgelockert und mit Nährstoffen angereichert werden. Der richtige Standort spielt eine entscheidende Rolle.
Da tonreicher Boden selbst schon viel Wasser bindet, kann er nicht soviel abgeben. Entscheidend ist aber wie viel Feuchtigkeit insgesamt zur Verfügung steht. Kommt dann noch eine Lage auf felsigen Untergrund hinzu, ist mit wenig Wasser für die Pflanzen zu rechnen. Außerdem werden Tonböden bei Trockenheit extrem hart. Man sollte den Boden mit frischem Humus, Mulch oder auch etwas Sand mischen. Dann sorgen Regenwurm und Co für eine gute Auflockerung.
Am besten kommen noch Rosengewächse damit klar. Bei Gemüse empfiehlt sich der Anbau von Möhren und Kohlrabi. Radieschen nur bei reichlicher Wasserzufuhr.