User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Unser Susgleichsbehälter verliert Druck. Kann das sein bei einer normalen Heizung?

Frage Nummer 31745
Antworten (5)
Der Ausgleichsbehälter verliert keinen Druck. Er ist schließlich dazu da Druckunterschiede aufzufangen.
Was ist eine "normale" Heizung? Gastherme, Öl, Pellets, BHKW?
Sprich mit einem Fachmann.
Der kann defekt sein, das bedeutet er ist voll Wasser und kann dann seine Funktion nicht erfüllen. Versuche mal, ihn zu "wiegen". Oft halten die Lötstellen der Rohrleitungen dann dem Gewicht nicht stand. Austauschen.
Ja das ist normal,Jede Heizanlage verliert hin und wieder ein wenig an Wasser,welches den Druck senkt.
Deshalb sagen, die meissten Heizungsbauer, alle halbe Jahre etwas Wasser nachzufüllen.
Das Ausdehnungsgefäss, besitzt ein Druckventil, damit kann man mit Druckluft.
Den normalen heizdruck wieder herstellen,dann dürfte länger Ruhe sein.
Für die Messung der Druckluft, muss immer ein Heizungsbauer bestellt werden.
Wenn der Ausgleichsbehälter Druck verliert, besteht die Möglichkeit, dass eine der Leitungen undicht ist und durch die Leitung unauffällig Luft entweichen kann. Im Normalfall muss der Druck im Ausgleichsbehälter stabil sein. Die beste Lösung ist, wenn der Ausgleichsbehälter von einem Fachmann durchgesehen wird, um einen plötzlichen kompletten Druckabfall zu vermeiden.
Einen defekten Ausgleichsbehälter hatten wir auch bei unserer Heizung. Das kann schon mal vorkommen, vor allem wenn die Heizung schon älter ist. Es gibt ein Trick, da kann man feststellen ob es daran liegt. Klopf mal mit dem Schraubendreher in der Nähe des Ventils auf den Behälter, klingt das hohl ist alles ok, wenn nicht dann ist die Membran im Eimer.