User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Unser Untergeschoss ist sehr feucht und hat Stockflecken an den Wänden. Kennt einer eine Gute Methode zur Kellerentfeuchtung? Ich bin für jede kleine Idee sehr dankbar.

Frage Nummer 15661
Antworten (9)
Heizen, heizen, heizen....und lüften. Oder außen freigraben und vernünftig isolieren, mit Drainage.
Frag den Fachmann, denn der kann die Ursache finden und beseitigen. Kostet zwar was, aber spart auf lange Sicht Stress, Geld und Wertminderung des Hauses. Ursache kann nämlich alles sein, von mangelnder Lüftung und Heizung, nicht ausreichender Abdichtung gegen Grundwasser oder Regenwasser oder falsch ausgeführte Drainage ums Haus herum. etc.... .
Im Winter, bei kaltem Wetter lüften, im Sommer auf jeden Fall alles Dicht machen! Ja, wirklich so rum, nicht im Sommer lüften, dadurch wird der Keller feucht.
die Ursachen für Kellerfeuchte können vielfältig sein.Aufsteigende Feuchte von unten, Regenwasser von oben, Kondenswasser von innen. Heizen und Lüften ist schon mal gut, im Sommer sind Kellerräume möglichst NICHT zu belüften, wg. Kondenswasserbildung. Entfeuchtungsgeräte gibt es auch, das ist aber auf Dauer teuer und behebt nicht die Ursache. Ich würde einen Gutachter beauftragen um Klarheit zu bekommen
Zum Entfeuchten kann man auch eine offene Kühltruhe oder einen Kühlschrank in den Keller stellen und laufen lassen. Das Wasser kondensiert/friert in dem kalten Gerät. Kostet in etwa genau so viel Strom wie ein Bautrockner, ist nicht so komfortabel, dafür hat man so'n Gerät aber schon mal übrig und muss es nicht besorgen.
Zuerst mal sollte man eine Ursachenuntersuchung machen. Andernfalls läuft man in Gefahr, alles nochmal machen zu müssen. Du solltest dir also einen Handwerker holen. Der stellt dann fest, woher die Feuchtigkeit kommt und saniert dann dann die Wände, tauscht Material aus und erstellt Abdichtungen. Das ist eine sichere Sache.
Bei uns half nur eine Drainage um´s Haus. Wir wohnen am Hang und das Wasser stand immer vor der Kellerwand. Das würde ich prüfen an euerer Stelle. Vielleicht zirkuliert aber auch einfach zu wenig Luft, auch die Kellerräume müssen hin und wieder gelüftet werden.
Für die Stockflecken würde ich erst einmal Schimmelvorbeugung betreiben. Das geht am einfachsten mit einem Spray, die gibt es im Supermarkt ziemlich günstig, da hab ich nur gute Erfahrung gemacht. Um die Feuchtigkeit rauszukriegen kannst du dir einen Luftentfeuchter kaufen, der zieht die Luftfeuchtigkeit raus.
Hast du schon mal über den Einsatz eines Luftentfeuchters nachgedacht? Schau mal hier: