User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Unter welchen Voraussetzungen kann ich stark abstehende Ohren auf Kosten der Kasse operieren lassen?

Frage Nummer 8029
Antworten (5)
Die Kasse bezahlt dir nur etwas, wenn es entweder gefährlich für Leib und Leben ist, oder wirklich ästethischer Mangel festzustellen ist, der eben etwa zur psychischen Gefahr werden könnte. Geh jdenfalls am BEsten mal zum zuständigen Arzt, und sprech das mit dem ab.
Bei Kindern kann das manchmal übernommen werden, wenn es durch die Ohren zu Hänseleien und Mobbing kommt. Aber wie bei einem Erwachsenen muss erst nachgewiesen werden, dass ein psychischer Schaden droht, wenn die OP nicht gemacht wird. Das geht auch nur bei extremen Ohren.
Soweit ich weiß, nur wenn sie dich stark psychisch belasten. Das heisst, dass ein Gutachten eines Psychologen/Psychiater vorgelegt werden muss. Dann könnte die Wahrscheinlichkeit bestehen, dass die Krankenkasse das übernimmt. Allerdings stehen die Chancen schlechter, je älter man ist.
Unserer Tiochter (volljährig) hatte das gleiche Problem. Sie hat einen Termin bei der HNO Uniklinik in Ulm gemacht. Wurde fotografiert. Der behandelnde Arzt hat einen Patientenbriefr geschrieben, das Ganze bei der AOK eingereicht. Und voila.
Du musst einen Arzt finden, der dir wegen deiner Ohren eine tiefe
psychische Störung bescheinigt. Eine solche Störung kann bis hin zum Suizid führen. In einem solchen Fall werden die Kosten übernommen.