User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Unterschied Sales Consultant und Specialised Sales

Kann mir bitte jemand den Unterschied erklären und wie welche Job betietelung angesehen wird? 😊

Danke
Frage Nummer 3000096215
Antworten (4)
Ob es da einen scharf abgrenzbaren Unterschied gibt, wage ich zu bezweifeln, ob dieser in den Jobbeschreibungen dann auch noch korrekt angewendet wird erst recht.

Korrekte Rechtschreibung wird meist höher angesehen, zumindest in den Bewerbungsunterlagen ;-)
Guten Tag.
Es handelt sich dabei um zwei grundverschiedenen Sachen.
'Specialised Sales' ist ein Vorgang, der auf Deutsch
einfach 'spezialisierte Verkäufe' heißt,
während der
'Sales Consultant' ganz einfach der Verkaufsberater ist.

Beste Grüße

Friedrich Frenzel
EDV-/IT-Ing. i. R.
Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt jeweils im zweiten Wort.

Ein Sales Consultant ist ein Consultant, der den Sales durch Consulting / Beratung (Technikexpertise) berät . Typischerweise großteils Fixgehalt. Ggf. sind Herstellerzertifikate nötig / jährlich abzulegen und permanente technische Schulungen nötig.

Der Specialized Sales ist ein Mitarbeiter im Vertrieb, der hier aufgrund des Focus "Specialized" einen engen Focus auf ein bestimmtes Portfolio hat. Eingedeutscht würde man "Fachvertrieb" sagen. Als Vertriebsmitarbeiter gelten hier eher die Regeln des Vertriebs (Provision, Auto, und sicher keine 40 Stundenwoche) .

Anmerkung:

Bei beiden Berufsfeldern kann es wichtig sein, der deutschen Sprache auch in Schriftform mächtig zu sein.

Beide Berufsfelder sind definitiv keine "Jobs", sondern hochwertige Berufe.


Einen Menschen »Specialised Sales« gibt es nicht.
Ein »Sales Consultant« ist ein »Sales Assistant« der sich gern Consultant nennt, oder gar »Specialised Sales Consultant«.
Sehr gern wird auch »Executive Sales Consultant« oder die Steigerung »Senior Executive Specialised Sales Consultant« angenommen.

In jedem Fall ist es ein Verkäufer, und sonst nichts.

Genau so wie man früher einen »Vertreter«, also einen Hausierer, der Firmen abklappert, »Sales Representative« (Rep.) nannte und heute »Account Manager«. Da kann man dann natürlich ebenfalls Senior, Executive, Specialist und was dir dann sonst noch einfällt, davor setzen.