User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Urlaubsanspruch von 1.6.18-14.10.18

Wie viel Tage Urlaub stehen mir zu, haben einen Aufhebungsvertrag gemacht da die neue Firma das jetzige Objekt wo ich bisher gearbeitet habe übernommen hat.
Frage Nummer 3000111999
Antworten (8)
gesetzlich sieben Tage (bei 5-Tage-Woche) bzw. acht (bei 6-Tage-Woche)
Dir stehen pro Monat 2 Arbeitstage (bei einer 5-Tage-Woche) bzw. 2,5 Werktage (bei einer 6-Tage-Woche) zu.
das ist sehr stark vereinfacht.
Für meine Begriffe genaugenommen ZU stark, um noch richtig zu sein.
Bei einer Arbeitswoche von 5 Tagen sollten es noch 9 Urlaubstage sein, wenn Du 2 Tage im Monat an Urlaub erhälst.
@Alexander: anteiligen Urlaub gibt es nur für VOLLE Monate. Daher kann man den Oktober eben leider nicht einbeziehen. Daher "sollten" es auch keine neun sein.
Das ganze hängt doch vom Arbeitsvertrag ab.
Es kommt drauf an, wie viel Urlaubstage dort vereinbart sind.

Aber sicher ist zumindest, dass du keinen gesetzlichen Anspruch auf den Urlaub hast:
"Gemäß § 4 BUrlG erlangt den vollen Urlaubsanspruch erstmals, wer mindestens 6 Monate in einem befristeten oder unbefristeten Arbeitsverhältnis steht. "

Da du keine 6 Monate beschäftigt warst, ist jeder gewährte Urlaub eine Großzügigkeit des Arbeitgebers.
@skorti: bei allem Respekt, das ist Unsinn.
Frühestens nach sechs Monaten besteht "VOLLER" Anspruch, d.h. der ganze Jahresurlaub KANN dann fällig sein (z.B. hat jemand, der vom 01.01. bis 30.06. beschäftigt ist, Anspruch auf gesetzlich 20, tarifvertraglich oft 30 Tage Urlaub).

"Anteiliger" Anspruch besteht IMMER, für jeden vollen Monat ein Zwölftel des Jahresurlaubs, am Ende aufgerundet auf den ganzen Tag.
Ups ... du hast Recht.
Nur der 1. Absatz stimmt.