User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Skorti

Skorti

Aktiv seit: 18.06.2007
12 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
Skorti

Glaubt ihr, dass es einen 3. Weltkrieg geben wird?

@Bombadil Wer hat angefangen? Die Ermordung/Ausschaltung Soleimanis wurde ausgelöst durch die Angriffe auf die US-Botschaft (Bei der die USA behaupten, der Iran stecke dahinter) Der Angriff auf die US-Botschaft wurde ausgelöst durch die Angriffe auf schiitische Milizen in Syrien und Irak. Die Angriffe auf die schiitischen Milzen wurden ausgelöst durch ... etc. Am Ende wurde alles ausgelöst durch den Angriff der USA auf den Irak, von dem die USA behaupteten, er würde ABC-Waffen besitzen und al-Qaida unterstützen. So wie diese Behauptung nach dem Krieg bewiesen wurde, sagt mir das viel, was man auf Behauptungen der USA geben kann. Besonders wenn man bedenkt, das so ein Angriff schon mal etwas länger in der Planung benötigt, vor allem wenn eine Person gezielt angegriffen werden soll. Da ist keine Reaktion auf ein Ereignis vom Vortag. Soleimani wurde sicher schon seit langem beobachtet und ausspioniert. Sein Aufenthaltsort musste nicht nur bekannt sein, sondern auch so gelegen sein, dass ein Angriff möglich ist (politisch und physisch). Dazu kommt noch, dass Soleimani (zumindest in diesem Fall) nicht konspirativ, heimlich, im terroristischen Einsatz unterwegs war, sondern offiziell (sozusagen auf Staatsbesuch) am Flughafen in Bagdad ankam und in Begleitung und zusammen mit einem irakischen General getötet wurde. Zur Beistandspflicht: Die Parteien vereinbaren, dass ein bewaffneter Angriff gegen eine oder mehrere von ihnen in Europa oder Nordamerika als ein Angriff gegen sie alle angesehen wird. Liegt der Irak in Europa oder Nordamerika?

Ich bin Freiberufler und werde diskreditiert!

Natürlich gibt es homophobe Arbeitgeber und Kollegen, aber auch Kunden, die nicht mit Homosexuellen zusammen arbeiten wollen. Das mit den Kunden sollte bei deinem Job kein Problem sein. Denn so wie ich dich verstehe, gehörst du zu den sogenannten freiberuflichen "Promotern", die an einem Stand im Elektrofachhandel oder in den sogenannten Stores in der Fußgängerzone , Leuten Handyverträge aufschwatzen soll. Da ist der Kundenkontakt einfach nicht lang genug, als das Aversionen aufgrund der sexuellen Orientieren aufkommen würden. Dann hast du für einen anderes Handyanbieter einen Tag zur Probe gearbeitet. Dabei wurde die Person, die deine Arbeit beurteilen sollte, deinen früheren Kollegen angesprochen, oder hat sie angesprochen, um zu erfahren, ob es vernünftig wäre dich einzustellen. Ein Telefonat im Hintergrund zwischen deinen Bossen und dem potentiellen neuen Arbeitgeber hat es nicht gegeben. Dabei wurde ihr abgeraten. aus welchen Gründen, ist offen, du bist dir sicher, dass es deine Homosexualität war. Korrekt zusammengefasst, bzw. zusammengereimt? Natürlich kann das stimmen, aber es kann auch sein, dass deine Umsätze nicht stimmen, weil: a. du den Stoff nicht beherrscht und die Kunden nichts verstehen und deshalb weitergehen. b. es an der persönlichen Hygiene hapert und die Kunden lieber einen großen Bogen um deinen Stand machen. c. du zu den kommunikativen Menschen gehörst und dein Stand öfters leer ist, weil du in der Zigarettenpause bist, oder ein Schwätzchen hältst. Es kann auch sein, dass du ein unangenehmer Kollege bist, der den anderen Promotern die Kunden abjagst, obwohl man ein Team ist. etc. Soweit ich es mitbekommen habe, geht man gerade in dem Job relativ frei und ungezwungen mit homosexuellen Kollegen um. Ein guter Freund hat in dem Bereich gearbeitet und obwohl allen bekannt war, der dieser schwul und mit einem Mann verheiratet war, hatte er nie Probleme. Im Gegenteil er wurde öfters mal abgeworben und hat für verschiedene Anbieter von Handyverträgen bis zu Küchengeräten gearbeitet. Auf seiner Geburtstagsfeier habe ich mehrere seiner Kollegen kennengelernt. Er war auch nicht der einzigen Schwule, der in den Märkten als Promoter gearbeitet hat.