User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Skorti

Skorti

Aktiv seit: 18.06.2007
44 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
Skorti

Warum werden Aktien verteufelt, obwohl nahezu alle wohlhabenden Menschen ihren Wohlstand auch ihnen verdanken?

Horden junger Leute strömen jeden Tag durch die Innenstädte und werfen mit dem Geld nur um sich ... Nun man sollte es den Wirten mal sagen, ich höre da immer mal wieder mal einen jammern, der über Gäste klagt, die sich den Abend an 2 Cola festhalten. Oder man geht es mal anders an. Das mittlere, nicht das durchschnittliche, verfügbare Einkommen eines Haushaltes in Deutschland ist fast genau 24.000 Euro im Jahr. Also die Hälfte der Haushalte hat weniger Geld zur Verfügung, die Hälfte mehr. Beim verfügbaren Einkommen sind Steuern und Sozialabgaben, Zuschüsse und Sozialleistungen berücksichtigt. Dies macht also 2000 Euro im Monat, für einen durchschnittlichen Haushalt von 2 Person. (Durchschnittliche Haushaltsgröße laut DeStatis) Geben wir den beiden eine 70 qm. Wohnung, die kostet, im Bundesschnitt, 7,00 Euro Kaltmiete (Immowelt) + 2,50 Nebenkosten je qm. Macht 665,00 Euro Ein 3 Personenhaushalt hat ca. 85 Euro Stromkosten im Monat, das lässt sich nicht einfach auf Personen umrechnen, aber hat jemand etwas gegen 65 Euro bei 2 Personen? Ich will meinem Haushalt kein Autoaufbürden, sondern bleibe mal beim ÖPNV. Dafür nehme ich eine Monatskarte statt Jahreskarte, das macht, bei uns in der Stadt ca. 100 Euro für Beide. Nehmen wir noch einen Festnetzanschluss, oder 2 mal Handyvertrag mit Flatrate, Versicherungen und was man sonst so braucht mit ca. 150 Euro an, dann verbleiben: 2000 -665 (Miete) - 85 (Strom) -100 (Bus) - 150 (sonstige Fix-Kosten) = 1000 Euro für im Schnitt 2 Personen. Also 500 Euro im Monat für Lebensmittel, Kleindung etc. Wer davon sparen kann, der hat kein Auto, macht keinen Urlaub und braucht nie Geld für andere Anschaffungen.