User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Leser123456

Aktiv seit: 13.05.2014
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
Leser123456
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
Leser123456

Kennt jemand einen sicheren Weg, wie man Handwerker finden kann, die auch etwas taugen? Welche, die einem empfholen werden?

Ich habe es mit MyHammer probiert - neun Mal: 4 Aufträge an My-hammer-Handwerker - 4 mal reingefallen Bei myhammer habe ich einen Auftrag vergeben eine Homepage nach Vorgaben zu bauen ("Homepage bauen"). Vor dem Zuschlag habe ich alle Anbietenden nochmals gefragt, ob ihr Angebot noch aktuell ist und sie die Homepage (noch) bauen wollen. Den Zuschlag erhielt der interessanteste Anbieter. Nach Zuschlag und Angebotsende kam dann von diesem eine ABSAGE, der Auftrag ließe sich nicht zu dem VON IHM (!) vorgeschlagenen Preis ausführen. Und ich hatte mich so darauf verlassen. Also gab es eMails, aber er weigerte sich. Dann habe ich den zwei günstigsten außerhalb myhammer jeweils einen Auftrag zu denselben Konditionen wie bei myhammer erteilt.Resultat war: Der eine lieferte was anderes und als ich bemängelte, dass alle Alleinstellungsmerkmale und Features nun verlorengegangen sind, hörte ich nichts mehr. Der andere machte einige Ankreuzkästchen ohne eigentliche Funktion und dann hörte ich nichts mehr. Als ich wiederholt um Kontakt bat, kam gleich die Gesamt-Rechnung. Diese paßte nicht zu meinem Auftrag und als ich darauf bestand, dass ich erst Mal sehen will, was man gemacht hat, hieß es, die Daten wären schon übertragen worden. Erhalten hatte ich NICHTS. Gerade gehen die Mails hin und her und ich werde schon falscher Dinge bezichtigt: Es kam nämlich raus, dass diese Firma meinen Auftrag nicht mehr finden konnte. Ich verwies darauf, dass man doch anhand der Rechnung den Auftrag finden kann. Das konnten sie nicht. Dann stellte ich fest, dass die Auftrags- und Rechnungsnummern unterschiedlich waren. Das hätte ich ihnen sagen sollen (hatte ich ja auch gemacht, als ich das festgestellt hatte). Jetzt habe ich denen die 2. Frist gesetzt. Als mich myhammer zur Bewertung des Auftrages "Homepage bauen" aufgefordert hat, habe ich Folgendes geschrieben: Die Fa. S. kannte das Pflichtenheft und hat drei Tage vor Ausschreibungsende noch die Aktualität ihres Angebots bestätigt. Nach Vergabe kam: "hiermit trete ich von meinem Angebot zurück. So eine Webseite kann nicht für diesen Preis angeboten werden". Prompt kam DEREN Bewertung über mich zurück: "Leider nicht verständnissvoll. Es kam zu keinem Auftrag, aber bewertet Schlecht" Gut, nicht? ER zieht den Auftrag zurück und beklagt meine schlechte Bewertung. Siehe: https://www.my-hammer.de/firma/stesko-web-und-design-lage/ Und es geht weiter: Ein Übersetzungsauftrag von 50 Seiten sollte gemacht werden. Nach 10 Seiten hörte ich nichts mehr. Nach Monaten kamen auf viel gebettel hin einige Seiten mehr. Ab da wurde nicht mehr geantwortet und das Telefon bei Anruf eingehängt. Bewerten konnte ich nicht, da My Hammer mir telefonisch mitteilte, dass kein Vertrag zustandegekommen sei(!). Siehe: https://www.my-hammer.de/firma/shiva-soft-troisdorf/

Kennt jemand einen sicheren Weg, wie man Handwerker finden kann, die auch etwas taugen? Welche, die einem empfholen werden?

Nicht über myhammer, weil: 3 Handwerker beauftragt = 3 Mal reingefallen Bei myhammer habe ich einen Auftrag vergeben eine Homepage nach Vorgaben zu bauen ("Homepage bauen"). Vor dem Zuschlag habe ich alle Anbietenden nochmals gefragt, ob ihr Angebot noch aktuell ist und sie die Homepage (noch) bauen wollen. Den Zuschlag erhielt der interessanteste Anbieter. Nach Zuschlag und Angebotsende kam dann von diesem eine ABSAGE, der Auftrag ließe sich nicht zu dem VON IHM (!) vorgeschlagenen Preis ausführen. Und ich hatte mich so darauf verlassen. Also gab es eMails, aber er weigerte sich. Dann habe ich den zwei günstigsten außerhalb myhammer jeweils einen Auftrag zu denselben Konditionen wie bei myhammer erteilt. Resultat war: Der eine lieferte was anderes und als ich bemängelte, dass alle Alleinstellungsmerkmale und Features nun verlorengegangen sind, hörte ich nichts mehr. Der andere machte einige Ankreuzkästchen ohne eigentliche Funktion und dann hörte ich nichts mehr. Als ich wiederholt um Kontakt bat, kam gleich die Gesamt-Rechnung. Diese paßte nicht zu meinem Auftrag und als ich darauf bestand, dass ich erst Mal sehen will, was man gemacht hat, hieß es, die Daten wären schon übertragen worden. Erhalten hatte ich NICHTS. Gerade gehen die Mails hin und her und ich werde schon falscher Dinge bezichtigt: Es kam nämlich raus, dass diese Firma meinen Auftrag nicht mehr finden konnte. Ich verwies darauf, dass man doch anhand der Rechnung den Auftrag finden kann. Das konnten sie nicht. Dann stellte ich fest, dass die Auftrags- und Rechnungsnummern unterschiedlich waren. Das hätte ich ihnen sagen sollen (hatte ich ja auch gemacht, als ich das festgestellt hatte). Jetzt habe ich denen die 2. Frist gesetzt. PS.: Als mich myhammer zur Bewertung des Auftrages "Homepage bauen" aufgefordert hat, habe ich Folgendes geschrieben: Die Fa. S. kannte das Pflichtenheft und hat drei Tage vor Ausschreibungsende noch die Aktualität ihres Angebots bestätigt. Nach Vergabe kam: "hiermit trete ich von meinem Angebot zurück. So eine Webseite kann nicht für diesen Preis angeboten werden". Prompt kam DEREN Bewertung über mich zurück: Leider nicht verständnissvoll. Es kam zu keinem Auftrag, aber bewertet Schlecht. Gut, nicht? ER zieht den Auftrag zurück und beklagt meine schlechte Bewertung.