User Image User
User Image User

Noch Fragen?

KHDecker

Aktiv seit: 16.10.2007
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
KHDecker
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
KHDecker

Mondlandung

Hallo Starmax: So so, die Erde kann vom Mond aus betrachtet die Sonne nicht verdecken? Wie entstehen dann totale Mondfinsternisse? Suchen Sie mal unter „totale Mondfinsternis“ bei Wikipedia, dann werden Sie eine ziemlich umfangreiche Liste finden. Auch Ihre Theorie, dass es im Schatten eiskalt sei, stimmt nicht! Im Mond-Schatten gibt es überhaupt keine Temperatur im Sinne von Molekülbewegungen, da im Weltall die Atom- bzw. Moleküldichte so gering ist, dass deren Einfluss auf die Temperatur beinahe gleich Null ist. Im Schatten passiert folgendes mit einem Objekt: Dieses strahlt Infrarotwellen ab, und kühlt dabei auch ab. Dieses Abkühlen erfolgt aber nicht abrupt, sondern nach dem Boltzmannschem T-hoch-vier-Gesetz, so lange, bis sich abgestrahlte Energiemenge und aufgenommene Energiemenge, jeweils in Form von Strahlung, die Waage halten. Und damit bricht „meine Theorie“ eben nicht zusammen, wie Sie zu bemerken belieben. (Zu Ihrer Information: Wärmestrahlung ist eine elektromagnetische Strahlung, mit einer größeren Wellenlänge als die Farbe Rot. Ihnen dürfte der Begriff „Infrarot“ bekannt sein. Das, was z.B. in einer Tiefkühltruhe passiert, ist im Wesentlich Abkühlung des Kühlgutes durch Abgabe der Bewegungsenergie an die umgebende Luft bzw. bereits gefrorenem Truheninhalt. Das Boltzmannsche T-hoch-vier-Gesetz spielt dabei eine ehr untergeordnete Rolle. Wenn man mit einen Eiswürfel z.B. ein Getränk kühlt, wird der wesentliche Kühleffekt von der vom Eis aufgenommenen Schmelzenergie bewirkt.) Ihre Interpretation der van-der-Waalschen Kräfte ist nobelpreisverdächtig! Also unbedingt im „Journal of Physics“ veröffentlichen! Im Übrigen kann ich mich nicht erinnern, mit Ihnen jemals Borstenvieh gehütet zu haben! Ansonsten ist für mich das Thema jetzt abgeschlossen. Es macht wenig Spaß, mit jemandem über physikalische Phänomene zu diskutieren, der sich nicht einmal die Mühe macht, die für ihn vielleicht neuen Informationen durch eigenes Zutun zu vertiefen!

Mondlandung

Hallo Starmax: Eine dringende Empfehlung: Lesen lernen! Ich habe nichts davon geschrieben, dass der Mond die Erde verdeckte, sondern dass auf dem Mond „Neuerde“ (als Parallelbezeichnung für „Neumond“) herrschte, das heißt: Die Konstellation war: Sonne – Erde – Mond. Dabei waren die Körper nicht in einer Linie aufgereiht, da es dann eine Mondfinsternis gegeben hätte. Da sich die Erde zwischen Mond und Sonne befand, konnte also keine überwältigende Erde gesehen werden, höchstens eine mehr oder weniger schmale Sichel mit einem kreisförmigen Bogen, verursacht durch die Lichtbrechung in der Erdatmosphäre. Zur Temperatur: Da diese Mondseite zu dieser Zeit von der Sonne beschienen wurde, wurde die Mondoberfläche und auch das gesamte Landeequipment von der Sonne beschienen Dabei konnte sich die Mondoberfläche auf bis zu +130 °C aufheizen. Die Kamera bekam also Wärmestrahlung von der Sonne und der Mondoberfläche. Wärme abstrahlen konnte die Kamera nur in Horizontaler Richtung. Als die Kamera aus dem Landemodul kam, hatte sie wahrscheinlich eine Temperatur um die +20 °C. Bei dieser Temperatur und einer geeigneten Beschichtung dauert es unter den gegebenen Umständen einige Tage, bis sich die Kamera soweit abkühlen konnte, dass sie funktionsunfähig geworden wäre, da sie ja von der Mondoberfläche und der Sonne Wärmestrahlung empfangen hat. Hinzu kommt, dass das Kameragehäuse die Wärme weiterleitete, sodass wahrscheinlich sogar eine Überhitzung der Kamera zu befürchten war. Rieselfähigkeit des Staubes: Es gibt eine weitere physikalische Kraft, das sind die sogenannten „Van-der Waals-Kräfte“, die zwischen Molekülen auftreten. Auf der Erde haben diese Kräfte wegen der überall vorhandenen Atmosphäre nur im Bereich von Adsorption und Desorption Bedeutung. Da jedoch der Mond keine Atmosphäre besitzt, spielen diese Kräfte eine größere Rolle, so dass durch diese Kräfte der Schuhabdruck praktisch konserviert wurde. (Da der Mond ständig von kleinsten Körpern bombardiert wird, Ist es wahrscheinlich, dass die Fußabdrücke mittlerweile zumindest teilweise zerstört wurden.) Zu Ihrem letzten Argument: Das hat wohl offensichtlich funktioniert und über das Warum, da müssen Sie Triebwerkstechniker fragen.