User Image User
User Image User

Noch Fragen?

bayernwurzl

Aktiv seit: 28.06.2015
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
bayernwurzl
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
bayernwurzl

Viagra

Ha!! Genau unser Thema seit langem. Als erstes möchte ich anmerken, dass Viagra bei ca. 30% nicht oder nur zu schwach wirkt. Meist dann aber auch alle Medikamente aus der Reihe der PDE5 Hemmer. Grund dafür ist, dass PDE5 Hemmer keine Erektion erzeugen sondern das Erschlaffen verhindern. Ist die Wanne aber nicht voll, wird sie es auch nicht dadurch, dass man einen Stöpsel rein tut. Zu hoher Adrenalinspiegel im Blut führt zu einer erhöhten Freisetzung von Noradrenalin an den Nervenenden im Penis", sagt der Hamburger Urologieprofessor Hartmut Porst. "Beide besetzen die Alpha-Rezeptoren in den Blutgefäßen und den Schwellkörpern. Dadurch wird die Blutzufuhr zum Penis gedrosselt, und die Schwellkörper ziehen sich zusammen. So kann keine Erektion eintreten. Zudem bewirkt der Stress, dass der negative Einfluss der Alpha-Rezeptoren den Effekt des Botenstoffes cGMP überwiegt, der die Erektion einleitet und aufrechterhält." Dafür sind wiederum Erektionsförderne Mittel wie Greenbeam das Mittel der Wahl. Da es sich dabei um rezeptfreie natürliche Wirkstoffe handelt ist erstens die Gefahr von Fälschungen sehr gering und die Nebenwirkungen, wie unter anderem Sodbrennen sind nicht zu erwarten. Leider hat gerade die Pharmaindustrie dieses Feld für Ihre Forschungen verstärkt entdeckt. Also wird es wieder eine Frage der Zeit sein bis diese Mittel in einem Patentsafe verschwinden. Abschließend noch eine Information zum Hintergrund: Ich beschäftige mich mit meinem Mann seit 17 Jahren!! mit natürlichen Potenzmitteln. Aus dem einfachen Grund dass ein Magenleiden meines Mannes die Einnahme von PDE5 Hemmern von Anfang an ausgeschlossen hat. Heute sagen wir gottseidank!