User Image User
User Image User

Noch Fragen?

gerald244637

Aktiv seit: 08.07.2015
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
gerald244637
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
gerald244637

Wie kann man auf natürliche Weise seine Potenz steigern? Von Viagra und so was halte ich eigentlich nichst...

Ein Hormon kommt ins Gerede. Testosteron. Aber die derzeit negativen Schlagzeilen täuschen darüber hinweg, wie wichtig das natürliche Hormon für den Menschen, vor allem für den Mann ist. Es ist eine Grundlage für seine Kraft, seine Lebensfreude, seine sexuelle Energie. Deshalb ist Testosteron ein Hormon, von dem sich die Pharmaindustrie Riesengewinne verspricht. Sie forscht nach Lifestyle-Medikamenten für Anti-AgingTherapien und für Anwendungen, die Männern und Frauen Libido- und andere Energien verschafft. Doping für den Alltag. Das ist ein Riesenmarkt. Mit einem wichtigen Hormon, das Männer ihr Leben lang begleitet. „Der Mann braucht Testosteron schon in der Gebärmutter, um eine eindeutige geschlechtliche Identität auszubilden“, sagt der Hormonexperte und Fortpflanzungsmediziner Eberhard Nieschlag von der Uni Münster. Jede Körperzelle hat Andockstellen für das in der Nebennierenrinde und in den Hoden gebildete Hormon, es wirkt auf Muskeln, Knochen, Gehirn, Stimmungen, Haut und Haar, und nicht zuletzt natürlich auf die Zeugungsfähigkeit des Mannes. Mediziner unterscheiden die androgynen, „vermännlichenden“ von den anabolen, den Stoffwechsel betreffenden Wirkungen. Letztere sorgen dafür, dass in der Skelettmuskulatur ein verstärkter Aufbau von Eiweiß stattfindet, so dass Muskelmasse und Kraft größer werden, während der Körperfettanteil abnimmt. Seit es in den letzten Jahren möglich wurde, sich Testosteron per Spritze, in Form von Tabletten oder sogar als durch die Haut wirksames Pflaster oder Gel zuzuführen, ist das Doping mit männlichen Geschlechtshormonen raffinierter und zugleich schwerer durchschaubar geworden. Hier empfiehlt es sich genau hinzusehen, welche Produkte sich wofür eignen und ob Komposition, sowie Ausgewogenheit stimmen. Die in Deutschland getesteten Mittel, von potenzgarantie...com und potenztabs24 waren allesamt im Thestosteronaufbau schwächer als Vergleichsprodukte wie Enantat(Bayer-Schering) oder Depo Testosterone (Pfitzer) Durch die ausgewogene Auswahl der Wirkstoffe, jedoch als meist signifikant libidosteigernd und dabei erfreulich nebenwirkungsarm empfunden. Die vermehrte Forschungstätigkeit der Pharmaindustrie, lässt in den nächsten Jahren, auf weitere Studien und spezifizierte Tests, unter Patientengruppen hoffen.

gibt es was besseres als viagra

In 90% der Fälle wird das Problem immer von einer Seite her medizinisch angegangen. Die meisten Ärzte (meine bisherige Erfahrung) verschreiben zuerst PDE5 hemmende Mittel. Böse Zungen behaupten je nach Pharmareferent der zuletzt eingeladen hatte ;-) Jedem mit Menschenverstand ist aber klar, wenn ich einen Luftballon habe mit einem Löchlein, bleiben mir zwei Möglichkeiten. Mehr Luft reinblasen oder das Löchlein zuhalten. Hier verhält es sich in etwa genauso. Viagra ist auch ein PDE5 Hemmer und wirkt bei ca. 70% der Studienprobanden. Und zwar indem die Produktion von PDE5, das für die ERSCHLAFFUNG zuständig ist gehemmt wird. Fehlt es aber an neuraler Reizleitung, Botenstoffen, Produktion von cGMP, Stickstoffmonoxyd..... (Die Liste ist lang) wird die Erektion erst überhaupt nicht oder nur schwach entstehen. Gerade im Bereich NO wird zur Zeit auch viel geforscht und erste Mittel von Namhaften (Die mit den zwei Herzen) stehen in den Apotheken. Hier ist der Ansprechpartner eher der Endokrinologe. Auch geprüfte Nahrungsergänzugen wie bei potenzgarantiecom oder den potenztabs-24 sind keine Wundermittel die jahrelangen Raubbau am Körper einfach wegwischen. Greifen aber genau dann wenn das zuhalten vom Loch am Luftballon nichts bringt weil der Ballon nicht aufgeblasen wird. Genau diesem Ansatzpunkt geht auch die Pharmaindustrie verstärkt nach. Nur ist es auch wesentlich schwerer für die Pharma ein verwertungsfähiges Patent daraus zu zaubern. Dazu müssen Sie die natürlichen Wirkstoffe sozusagen erst synthetisch neu erfinden. Also abschließend würde ich sagen nicht "besser als Viagra" sondern vielleicht besser zu Ihnen passend und schonender, dafür langfristiger.