User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Flash

Flash

Aktiv seit: 12.07.2016
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
Flash
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
Flash

Jugendfrage: Wieso währen die (meisten) Leute, die ungerecht behandelt werden, sich nicht?

Diejenigen die mehr Geld haben, denen gehört auch alles, z.B. Medienunternehmen. Beispiel Bertelsman / Random House. Das sind Zeitschriften, Tageszeitungen, Fernsehsender, Onlineportale, Schulbücher, Werbung-Marketing-PR für große Unternehmen und Marken usw.. Bertelsman hat auch Leute in den Komitees sitzen, die darüber beraten was die Kinder in der Schule lernen. Bertelsman hat übrigens auch Harz4 entworfen. Wenn einem jetzt Bertelsman gehört, dann tut man doch gut daran seine Macht zu nutzen, damit man so wohlhabend bleibt wie man ist und pflanzt seine neoliberalen Ansichten schon in die Köpfe der Grundschulkinder und berieselt sie weiter bis ins Greisenalter. Wie du ja erkannt hast könnten die ganzen "Armen" die "Reichen" ja zahlenmäßig einfach hinwegfegen, damit das nicht passiert kommt ein ganzen Sammelsorium an Manipulationen zum Einsatz. Dazu gehören auch immer wieder Kampagnen nach dem Prinzip "teile und herrsche". Beispiel Flüchtlinge. Wenn du dich nur noch damit beschäftigst, dass Flüchtlinge kommen und dir alles wegnehmen, dann kommst du gar nicht auf die Idee, denen die dich wirklich ausbeuten auf die Füße zu treten. Und schon gar nicht auf die Idee, dich mit den Flüchtlingen zu verbünden. Achte mal drauf, sowas kommt immer wieder, Heteros gegen Homos, Mann gegen Frau, alt gegen jung, Flüchtlinge gegen Unterschicht und was weiß ich nicht alles. Allerdings lässt da keiner die Puppen tanzen, viel mehr betreiben die Journalisten und Mediengestalter diese Manipulation in bestem Gewissen, weil sie auch selber an den Mist glauben und das System mit Zuckerbort und Peitsche funktioniert, wer im Sinne seiner Vorgsetzten arbeitet kommt weiter, Querulanten stehen schnell auf der Straße. Auch auf der politischen Seite spielen die Eliten ihre Macht natürlich aus. Nach einem Ende der politischen Karriere winken oft lukrative Posten in der Privatwirtschaft. Wenn man die will, sollte man ja in seiner Amtszeit schon im Sinne der Unternehmen entscheiden. Hast du dich noch nie gefragt warum Leute wie ein Peer Steinbrück 100.000 Euro für eine Rede bekommen? Was sollte der denn so wertvolles zu erzählen haben, ist er ein Genie? Nein, dieses ganze Redenhalten ist nur "verdeckte" Korruption. Neulich wurde eine Studie veröffentlicht, laut der in Florenz immer noch die gleichen Familien die Machtelite bilden, wie vor 600 Jahren. 600 Jahre! Ganz sicher gilt das auch für andere Städte und Länder und wär nur ein weiterer Beweis, dass sich zwar die Herrschaftsform geändert hat, aber nicht die Herrschenden. Und den endgültigen Beweis dafür, wie das heute funktioniert und warum der Widerstand so gering ist, bekommst du auch sehr schnell. Denn es dauert meist nicht lang, bis der erste unter einem Text wie dem meinen schreibt - "Verschwörungstheorie". Die Leute sind nämlich schon so gebrainwashed, dass sie sich nicht einmal mehr vorstellen können, dass die mächtigen ihre ganze Macht ausnutzen um mächtig zu bleiben. Ist ja auch völlig abwegig. "Außerdem sind unsere jetztige Demokratie und der Kapitalismus alternativlos, was besseres gibt es nicht. Weil wenn einzelne Personen nicht mehr Multimilliarden anhäufen könnten, dann würden sich die Leute doch gar nicht mehr anstrengen und es gäbe keine Innovationen mehr. Dann würd hier alles zusammenbrechen. Dann würd keiner mehr ein Unternehmen gründen, keiner mehr Leute einstellen, bla bla bla." - Ironie off