User Image User
User Image User

Noch Fragen?

pedi2309

Aktiv seit: 26.11.2017
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
pedi2309
0 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
pedi2309

Habt ihr schon schlechte 1&1 Erfahrungen gemacht? Wenn ja welche?

Ich habe vor ca. 2 Monaten auf meiner Telefonrechnung ein Mehrwertdienst in Höhe von 8,74 € + MwSt vorgefunden. Jetzt muss man dazu sagen, dass wir von 1&1 3 Handyverträge haben. Eines davon ist von meiner Tochter (15 Jahre) und genau von diesem Vertrag wird der Mehrwertdienst abgebucht. Ich habe meine Tochter daraufhin befragt, ob Sie mir sagen könnte, welche Dienstleistung sie denn in Anspruch genommen hat. Sie kann sich an nichts erinnern, dass sie jemals etwas runtergeladen hat. Ich habe daraufhin ihr Smartphone überprüft und konnte tatsächlich nichts vorfinden. Ich habe daraufhin bei 1&1 angerufen und darum gebeten, diesen Betrag mir wieder gut zuschreiben, da wir nichts in Anspruch genommen haben. Daraufhin bekam ich die Antwort, dass sie keine Rückbuchung vornehmen können, da sie nur den Auftrag haben diesen besagten Betrag einzuziehen. Ich möchte mich doch mit dem Betreiber in Verbindung setzen. Das Problem ist, ich kenne den Betreiber nicht, da auf der Rechnung nur "Mehrwertdienst" aufgeführt ist. Ich habe dann den Support darum gebeten mir den Betreibern zu nennen. Dies konnten sie mir aber nicht. Sehr mysteriös! Geld einziehen können sie, aber den Namen des Betreibers kennen sie nicht. Wie soll ich jetzt den Namen des Betreibers (besser Betrüger) ausfindig machen? Ich habe mir gleich bei diesem Gespräch eine Drittanbietersperre für alle Handy beantragt. Dies wurde auch gleich veranlasst. Was ich auch ganz merkwürdig fand, dass sie auch gleich für diesen "Betrüger" eine Kündigung des Abos veranlasst haben. Komisch - sie kennen doch angeblich den Betreiber nicht. Bei der nächsten Rechnung habe ich wieder den selben Betrag abgebucht bekommen, obwohl der Vertrag durch 1&1 (angeblich) gekündigt wurde und noch zusätzlich eine Drittanbietersperre angelegt wurden. Daraufhin habe umgehend eine Mail an 1&1 erfasst und sie aufgefordert keine Zahlung an den Betrüger vorzunehmen. Sie möchten sich doch bitte auf die Seite ihrer Kunden stellen und nicht solche Betrüger unterstützen. Und hier die Antwort auf mein Schreiben (Original):"vielen Dank für Ihre E-Mail. Ihre Verärgerung verstehe ich sehr gut. Ich habe die Rechnung umgehend für Sie geprüft. Wir haben das Abo bereits am 24.10.2017 gekündigt. Die Berechnung ist erneut erfolgt, somit wurde das Abo erneut aktiviert. Ich bitte um Verständnis, dass wir die Berechnung als korrekt ansehen" Da fehlen einem die Worte! Aber ich habe im Internet recherchiert und herausgefunden, dass solche Provider an solchen Aktionen ca. 30 % an dem Mehrwertdienst mitverdienen. Jetzt habe ich ein Schreiben per Einschreiben mit Rückschein zukommen lassen. Denn die sind nämlich überhaupt nicht im Recht. Ich werde auf jeden Fall mein Telefon, Internet und Handy in Kürze bei 1 & 1kündigen. Das sind absolute Betrüger. Sorry, musste jetzt wirklich meine Wut rauslassen.