User Image User
User Image User

Noch Fragen?

gretel

Aktiv seit: 29.10.2019
0 Fragen in den letzten 30 Tagen
Alle Fragen von
gretel
1 Antworten in den letzten 30 Tagen
Alle Antworten von
gretel

25 Kilo abnehmen!

Ja das geht - ich habe selbst 25kg abgenommen. Wenn du zu schnell abnimmst, dann steigt die Gefahr des Jojo-Effekts (Gewicht runter und genauso schnell wieder rauf). Folgendes hat bei mir funktioniert: 1. Tracke dein Essen - es gibt viele Apps die dir dabei helfen. Wichtig ist dass du nicht nur auf die Kalorien schaust, sondern auch auf die Naehrstoffdichte. D.h. ein Muesli hat genauso viel Kalorien with ein Berliner aber es saettigt dich laenger und hat mehr Vitamine. Du willst Nahrungsmittel die dich fuellen und gesund sind. 2. Ersetze ungesundes, kalorienreiches Essen. Also einen Apfel statt Apfelsaft. Wasser statt Softdrinks. Das macht uebrigens ziemlich Spass. Falls du anregung zum kochen brauchst, leg dir die Kochbuecher von Shalane Flanagen zu (ich hoffe, es gibt sie auf deutsch). 3. Bewege dich. Was macht dir Spass? Zumba? Laufen? Radeln? Schwimmen? Lass dich auch vom Arzt durchchecken - fange lieber langsam an und steigere dich anstatt einmal heftig und dann bist du so frustriert weil alles weh tut, dass du aufgeben willst. 4. Wiege dich nur einmal die Woche!!! Dein Koerper hat ein natuerliches auf und ab aber langfristig soll es mit dem Gewicht abwaerts gehen. Ich steige immer Sonntags vor dem Fruehstueck auf die Waage. 5. Versuche zu verstehen was Essen fuer dich bedeutet. Bist du ein Frustesser? Ein Stressesser (das bin ich)? Suche dir alternativen mit Frust/Stress/Langeweile umzugehen. Das hilft dir, nicht in alte Muster zurueck zu fallen. 6. Setze dir kleinere Ziele. Z.b. 5kg. Belohne dich dafuer (aber nicht mit Essen). Ich habe mir ein Set sehr schoener Waesche geleistet, wenn ich 5kg runter hatte. Und es fuehlt sich nach Jahren noch gut an, sie wieder anzuziehen. 7. Sei nett zu dir. Du wirst Rueckschlaege haben. Gib nicht auf. Finde heraus, warum du Rueckschlaege hattest. Leg dir einen Plan zurecht, was du tust, wenn wieder einer droht. Ich werde immer schwach, wenn es Familienevents sind. Meine Strategie: Ich mache mir keine Vorwuerfe, goenne mir ein bisschen was und versuche dann die Tage danach besonders "gut" zu sein. 8. Mache keine Diaet! Sobald die Dieaet vorbei ist, faellst du wieder in alte Muster. Aendere dein Lifestyle (siehe oben). 9. Schreibe Tagebuch! Wie es dir geht. Was macht Spass? Was faellt dir einfach? Was ist schwerer als gedacht? 10. Nicht alle in deinem Umfeld werden begeistert sein - denn du aenderst dich. Du hast ein Ziel, du bist motiviert. Rechne damit, dass es Menschen gibt, die sich nicht fuer dich freuen, wenn du erfolgreich bist. 11. Und zum Schluss: Schlank ist nicht immer gesund. Schlank ist nicht immer gluecklich. Mach dir bewusst, was deine wahren Ziele sind. Es macht Spass fit zu sein, nicht mehr nach ein paar Treppen ausser Atem, weniger krank, weniger muede. Es fuehlt sich wahnsinnig gut an Klamotten anzuprobieren und die passen und sitzen. Auf der anderen Seite bist du du. Wie oben schon gesagt, sei nett zu dir. Bodypositive. Das sind sehr viele Informationen. Erwarte nicht, dass alles auf einmal klappt. Rechne mit Rueckschlaegen. Es wird sich nicht ueber Nacht aendern. ABER: Du wirst tolle neue Seiten an dir entdecken. Viel Spass!