User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Ventilator im Bad ....

Wir haben im Bad einen Ventiltor, den ich abgeklemmt habe. Der sprang immer völlig unmotiviert an und nervte nachts.
Jetzt vergilbt die Decke um den Ventilator herum und wird fleckig.
Warum ausgerechnet da und nicht woanders ?
Frage Nummer 58678
Antworten (7)
Und wieso erzählst du mir das Problem nicht über Skype, Alder?
Wollt halt auch mal was fragen :)
Möglicherweise entsteht durch die Rohrdurchführung des Ventilators nach außen eine Wärmebrücke. Der Deckenbereich um den Ventilator kühlt dann aus, es bildet sich Feuchtigkeit/Kondenswasser. Durch einen Infrarot-Thermometer (Pyrometer) lässt sich die Deckentemperatur feststellen. Kann man evt. ausleihen. Wie war der Ventilator denn bisher geschaltet? Irgendwie an Raumfeuchtigkeit gekoppelt?
Ich gehe davon aus, daß es sich um ein innenliegendes, fensterloses Bad handelt.
Eine funktionierende Abluftanlage ist wichtig, um die Luftfeuchtigkeit aus dem Bad abzuführen und dieses nicht über die Wohnräume zu "lüften", was zu einer erhöhten Luftfeuchtigkeit in der Wohnung und damit letztendlich zu Problemen führen kann.
Vermutlich ist der Ventilator über einen Feuchtesensor im Gerät geschaltet. Die Fleckkigkeit an der Decke um die Vebtilatoröffnung ist eine Folge der zu kohen Luftfeuchtigkeit im Bad. Durch die Auskühlung um das Abluftrohr ist die Decke dort ein wenig kälter und es kommt zur Kondensation und letztendlich zur Schimmelpilzbildung.
Den Ventilator ersetzen (lassen), heutige Modelle laufen so leise, daß aus deren Betrieb keine Lärmbelästigung entstehen sollte.
Nicht auszuschliessen ist es auch, daß es zu Kondenswasserbildung im Abluftrohr kommt, diese Mangels Betrieb des Ventilators nicht aufgetrocknet wird, und die Flecken vom austretenden Kondenswasser kommen.
@Loyal: zu deinem letzten Satz: Kein Problem ist so dringend, dass es nicht durch längeres Warten noch dringender wird. D.h. bei einem fensterlosen Bad ohne Lüfter werden die Flecken früher oder später im ganzen Bad zu finden sein. Ein Kompromiss wäre ein zusätzlicher Schalter, so dass man den Ventilator während der Nacht abschalten kann.Ich gebe aber zu Bedenken, dass der Ventilator nicht ohne Grund anspringt, sondern eben wg. zu hoher Luftfeuchtigkeit oder Kondenswasser.
Siehst du, Alder, jetzt hast du auch eine "2. Meinung". Auf die Fachleute in der WC ist eben Verlass (Keine Ironie, kein Sarkassmus).
Ich werde den dann mal auswechseln müssen. Danke für eure Antworten.