User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Verkehrspolitik, global

Selbstfahrende Autos, ja wie geil ist das denn?
Die benötigen offenbar auch keine Antriebsenergie mehr, die Energie liegt vielmehr bei dem Fahrer und seinem Laptop , um die aktuellen Börsenkurse zu verfolgen. Oder ???
BMW, Daimler und andere verfolgen diesen Kurs.
Wäre es nicht angebracht, sich über ein vernünftiges Verkehrskonzept Gedanken zu machen ?
Reduzierung des Individualverkehrs, Ausbau des Schienennetzes, Magnetschwebebahn a´la Wuppertal.
Was läuft verkehrt in dieser Republik ?
Frage Nummer 3000116574
Antworten (12)
Sehr geil.
Ich tue dir sicher nicht Unrecht, wenn ich deine zweite Frage für polemisch halte und nicht darauf eingehe.

Zur dritten Frage: Ja, es ist angebracht und passiert ja nun auch. Es gibt allerdings -wie bei der Energiepolitik - nicht nur ein Ziel und es ist schwer, für die einzelnen Interessengruppen einen Kompromiss zu finden.
Möchtest du denn die Wuppertaler Schwebebahn bis an die letzte Milchkanne? Weisst du, wie viel Pfosten man da braucht?

Zur letzten Frage: Das Problem dieser Republik ist, dass wir keinen König Musca haben, der alle Probleme mit Weisheit, Weitsicht und seinem legendärem Gerechtigkeitssinn für uns löst.
Auch auf die Gefahr hin mich zu wiederholen, von Seite des Staates ist es nicht gewollt, weniger Energie zu verbraten. Auf jedem Kilowatt, Kubikmeter Gas und Liter Sprit ist reichlich Steuer. Wie kann man glauben diese sprudelnde Quelle soll versiegen?
Was, lieber Rayer, willst du uns denn nun damit sagen?
Dass es Verkehr ohne das Aufbringen von Energie geben könnte?

Bitte erleuchte uns!
Selbst zu Fuß gehen kostet Energie, Kimaerwärmung durch Einsparung fossiler Brennstoffe bzw. deren Erzeugnisse. Die Erzeugung und Produktion von Nahrungsmitteln, die Aufbereitung von Wasser... Da drehen wir uns im Kreis.

Allerdings könnten wir das wirklich auf ein Minimum reduzieren in dem wir einfach nur faul rumliegen und gar nichts machen, so wenig Energie verbrauchen wie ebend notwendig. Ganz einfach.
@Stechus
Ich muss nur Dich erleuchten, der Rest ist helle genug.
Darauf bezog sich meine Antwort:
"Wäre es nicht angebracht, sich über ein vernünftiges Verkehrskonzept Gedanken zu machen ?
Reduzierung des Individualverkehrs, Ausbau des Schienennetzes, Magnetschwebebahn a´la Wuppertal".
rayer
in deutschland gibt es keine magnetschwebebahn, die operationell betrieben wird.
@Tom Bombadil
Lesen, verstehen, losblubbern.
Auch für Dich.
Ich bezog mich auf die Frage.
Also. Frage lesen, meine Antwort lesen und dann blubbern.
@Rayer

Stimmt, hast recht. Dann geht die Bemerkung an Musca.
Schlaue Menschen erfinden Verschwörungstheorien.
Dumme Menschen folgen ihnen.
Wem folgst Du Stechus?
Sie folgt dem Lockruf des Geldes.

Sorry Jack für den Mißbrauch deines Buchtitels.
Die Schwebebahn in Wuppertal ist keine Magnet-Schwebebahn, sondern eine "einschienige Hängebahn," quasi eine Straßenbahn umgekehrt. Daher ist im Grunde der Begriff "Schwebebahn" falsch, da sie nicht "schwebt" wie eine Magnetbahn, sondern ständigen Kontakt zur Fahrschiene hat.
Pingeligmodus aus ;-)