User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Verschwinden Wachstumsstreifen eigentlich mit der Zeit? Gibt es vielleicht etwas, mit dem man das beschleunigen kann?

Frage Nummer 53201
Antworten (5)
@konfusius: Popcorn hol, bequem hinleg.
Da bin ich aber mal positiv überascht von Konfusius. Warum nicht immer so? Vor allem da Konfusius sonstige Beiträge nicht nur sinnfrei sondern auch witzfrei sind. Sieh dir das mal bei Dara ab, wie man lustige Beiträge schreibt.
Wachstums- und Schwangerschaftsstreifen haben den gleichen Ursprung. Die Haut hat sich durch Wachstum, Schwangerschaft oder Muskelaufbau zu schnell gedehnt und Ihr Bindegewebe konnte sie nicht mehr richtig zusammen halten. Leider verschwinden diese mit der Zeit nicht komplett. Allerdings werden sie schwächer, verblassen und können alternativ mit unterschiedlichen Cremes oder Massageölen behandelt werden.
Schwache Wachstumsstreifen verschwinden oft ohne, dass man etwas dagegen machem muss. Hat man jedoch sehr starke Streifen, die deutlich in der Haut sichtbar sind, kann man ihnen mit hochdosierten Zinkpräparaten entgegenwirken. Auch das eincremen mit hautstraffenden Cremes und Lotionen hilft gut gegen Wachsstumsstreifen. Auch das Cremen mit normalen Feuchtigkeitslotionen ist äußerst hilfreich, da das Hautgeweben mit Feuchtigkeit versorgt wird und so die Streifen ausgegelichen werden können.
Wachstumsstreifen, die von "zu schnellem" Wachstum kommen, gehen leider nicht von alleine weg. Sie werden mit der Zeit zwar erheblich heller, aber werden ein Leben lang erkennbar bleiben. Man kann versuchen, diese Streifen mit Hilfe von Bleachingmitteln heller machen zu lassen oder wie bei Narben, mit Hilfe von Dermabrasion. Jedenfalls sollte man dazu lieber einen Hautarzt aufsuchen, bevor man einen Selbstversuch startet.