User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Versteckter Mangel nach 6 Monaten bei Gebrauchtwagen

Gebrauchtwagen im Juli 2018 vom Händler gekauft und im März 2019 wurde ein Mangel entdeckt. Schraube eines Bremssattels falsch montiert, alles verzogen. Ich habe noch nichts an den Bremsen oder Rädern machen lassen.
Garantie gilt für 12 Monate auf Motor, Getriebe und Differential. Also nicht mit drin...
Kann ich da noch was machen? Schließlich lag der Mangel schon vor dem Kauf vor...
Frage Nummer 3000118207
Antworten (2)
Bei Kauf vom Händler hast du 12 Monate Gewährleistung. Auch auf die Montage der Bremssättel. Du hast einen Anspruch gegen den Händler. Ob du ihn auch geltend machen kannst, indem du den Nachweis führen kannst, dass der Mangel bei Kauf schon bestand, kann ich nicht beurteilen. Ein Gutachter wird sicher feststellen können, dass die Schraube vor geraumer Zeit montiert wurde.
Ab sechs Monate nach dem Kaufdatum gilt die sog. Beweislastumkehr, d.h. du musst dem Händler beweisen, dass der Mangel schon beim Kauf vorhanden war, um die Gewährleistung (nicht Garantie) wirksam sein zu lassen. Ein Gutachter kann wahrscheinlich klären, ob das "alles verzogen" schon so lange da ist. Den musst du aber erst einmal selbst bezahlen; das kann die Kosten von Bremsscheibe und -sattel überschreiten. Frag mal beim Gutachter, TÜV, Dekra etc. nach den Kosten und Erfolgsaussichten.