User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Versteht einer das Verhalten der Opposition in England?

Sie könnten eine Neuwahl haben, wollen es aber nicht. Ohne Neuwahl wird es so laufen, dass Johnson einfach die Verzögerung des Brexits zu spät beantragt und England draussen ist.
Frage Nummer 3000128438
Antworten (8)
Nach aktuellem Stand gibt es ein Gesetz, dass BJ dazu ZWINGT, spätestens am 19.10.19 eine Verschiebung zu beantragen, sollte bis dahin kein Vertrag vereinbart sein.
Dieses Gesetz wurde soeben vom Oberhaus ratifiziert.

BJ möchte noch vorher Neuwahlen (wohl am 15.10.), um mit der dann eventuell vorhandenen neuen Mehrheit das Gesetz wieder aufzuheben und ohne Deal auszuscheiden.

Deswegen wird sich Labour solange sperren, bis die Frist für Neuwahlen in den November reicht.

Dieses Vorgehen erscheint als einziges das Ziel der Verschiebung sicherzustellen.
Wäre es denn so abwegig, dass Johnson sich einfach nicht an das Gesetz hält? Bzw. zu spät sich dran hält.
Johnson hat ja schon gesagt, dass er sich nicht an das Gesetz halten wird. Wenn die Wahl nach dem 1. November mit erfolgtem Brexit stattfindet, werden sich Corbin & Co. eine krachende Niederlage einholen.
Tom, ich bin mir nicht ganz sicher, ob Du weißt, was ein Gesetz ist und was mit denen passiert, die sich nicht an Gesetze halten.

BJ wäre wirklich gerne Premier, da wiederum bin ich mir ziemlich sicher.
Und er wird sich Mitte Oktober entscheiden müssen, ob er sich dem Gesetz verweigert ODER ob er im November gewählt wird.
Beides gleichzeitig geht in einem Rechtstaat nicht (und ich glaube zwar, dass die Briten bescheuert sind, aber in einem solchen leben und leben wollen)
den hardcore brexiters, die brexit um jeden preis wollen wird es egal sein und von denen gibt es relativ viele in england.
Meine Prognose wie es weitergeht:
Johnson wird einfach die 10 Tage bis zum 31.Oktober absitzen, notfalls im Gefängnis und sich anschliessend als grosser Märtyrer feiern lassen. Die Brexit-Gegner dagegen werden bei der anschliessenden Wahl pulverisiert, weil sie Brexit hätten stoppen können es aber nicht gemacht haben.
Dass es ohne Vertrag Verlierer geben wird ist. Hat jemand finanzielle Vorteile von einem Brexit a la Boris Johnson?
Klar, die Länder, die weder zum UK noch zur EU gehören, haben teilweise Wettbewerbsvorteile (u.a. China). Wie heisst es so schön, wenn sich Zwei streiten, freut sich der Dritte.