User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Vitamin D Mangel: neues Problem oder alter Hut?

zurzeit liest man vermehrt, dass ein Großteil der Bevölkerung an Vitamin D Mangel leide. Ist das ein ernsthaftes Problem oder wird da was aufgebauscht?
Frage Nummer 69334
Antworten (12)
Ich habe gelernt, das ernst zu nehmen. Ich wohne in einem der heißesten Länder der Erde und in den Monaten von Mai bis Oktober geht man nicht ins Freie. Man kann sich nur in klimatisierten räumen aufhalten. Und wenn man doch mal raus muss, dann nur mit richtigem Sonnenschutz.
Bei mir hat sich nach und nach ein gravierender Vitamin D Mangel eingestellt, an dessen Folgen ich noch immer kuriere (obwohl ich dank massiver Vitamingaben schon längst wieder Normalwerte habe).
Cholecalciferol (Vitamin D3) ist ein vom Körper umgewandeltes Hormon, was in der Regel durch Nahrungsaufnahme oder hauptsächlich durch Sonneneinstrahlung entsteht. Wer direkt vom Büro an den PC eilt, dürfte Mangelerscheinungen aufweisen.
Das erklärt vllt. einige Phänomene hier...
Ja. Sehe ich nach einem draußen verbrachten Sonnentag auch so.
Vitamin D durch Nahrungsaufnahme? Naja... Es IST ein Problem. Jeder der sich im Winter schlapp fühlt oder unter "Depressionen" leidet, sollte seinen D3-Spiegel checken lassen. Nach meiner Erfahrung hilft dann nur eine auf den Einzelnen abgestimmte und dosierte Stoßtherapie. Eine Tablette mit 1000 iE am Tag reicht eher nicht.
Nein, hphersel, reicht nicht. Der Tagesbedarf beträgt schon alleine 2000 bis 3000 iE. Einmal die Woche 30.000 bis 40.000 ist da schon besser.
habe ich doch gesagt...
Öh, richtig!
Ich nehme auch regelmäßig Vitamin D Nahrungsergänzung und merke den Effekt enorm, bin seitdem deutlich weniger erkältet und habe weniger Winterblues. Ist zu empfehlen, besonders in den Wintermonaten, mein Arzt hat mir auch dazu geraten.
Wer sich aus religiösen Gründen mehr oder weniger verhüllt oder eine dunkle Hautfarbe besitzt, hat das ganze Jahr damit ein Problem. Ärzte freuen sich über neue Dauerkunden.
Das ist durchaus ein ernsthaftes Problem. Alle, die nicht häufig Sonne an ihre Haut lassen, könnten von einem Vitamin D Mangel betroffen sein. Eventuell Betroffene sollten in jedem Fall einen Vitamin D Test) machen. Denn mit den Mangelerscheinungen ist nicht zu spaßen.