User Image User
User Image User

Noch Fragen?

von einem Sat-Anschluß 2 (gleichwertige) *Empfänger

*nur einen Sat Anschluß in einem Raum
- keinen Zugang zur Sat- Schüssel!!!
- keine Angaben über Modell oder Kapazitäten
einen weiteren, autark nutzbaren Sat- Empfang im nächsten Zimmer bekommen

Welche Technik? einfache Handhabung! Stabile Funktion!
.
Frage Nummer 82511
Antworten (3)
Teil 1 @mabluekat, das geht ohne größere Probleme, vorausgesetzt, einer der Receiver besitzt einen "Through Loop" Tuner, d.h. er hat eine F - Buchse für das Signal von der Schüssel, und eine weitere F - Buchse, durch welche das Signal "durchgeschleift" wird, also einen Ausgang.
So vorhanden, verbindest Du den Tuner - Ausgang des ersten Receivers über doppelt abgeschirmtes Koaxialkabel mit dem Tuner - Eingang des zweiten Receivers und hast damit ca. 80% Deiner Probleme gelöst.
Teil 2@mabluekat, 80% deswegen weil , jetzt wird es schwierig, oder so: wenn ich auf Rec. 1 SAT1 schaue, geht an Rec. 2 alles, was ARD - Digital ist, nicht. Und anders herum eben so. Das Problem lässt sich aber durch Anwahl eines anderen Senders bei dem gerade nicht benutzten Receiver beheben, oder dadurch, dass Du den nicht Benutzten in den Standby - Modus versetzt. Hier hilft nur ausprobieren.
Zu Deinem Schlusssatz: Technik: Koaxialkabel, Handhabung: wie gewohnt, Stabilität: meinerseits bestätigt.
Bei Rückfragen: ich bin noch wach.
Viel Erfolg
Die von Primus beschriebene Einschränkung erklärt sich dadurch, daß bei Verwendung eines einfachen Universal LNB auf verschiedenen Empfängern nur Sender gleichzeitig empfangen werden können, deren Signal auf der gleichen Polarisationsebene liegt. Entweder beide horizontal oder beide vertikal.