User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Von meinem Konto wurde der Mitgliedsbeitrag meines Vereines abgebucht, obwohl ich längst gekündigt habe. Besteht die Möglichkeit einer Rückbuchung für den Betrag? Wie kann ich diesen Schritt veranlassen?

Frage Nummer 15625
Antworten (3)
Wenn der Betrag vom Verein per Lastschrift eingezogen werden, kann dies innerhalb von 6 Wochen von der Bank ohne Begründung wider zurückgebucht werden. Dazu einfach bei der Bank viorbeigehen und Rücklastschrift unterschreiben gut ist.
Es geht auch noch jenseits der 6 Wochen, ist dann aber evtl mit mehr Aufweand/Kosten verbunden,

Fair ist es, dem Verein erstmal Bescheidzugeben und eine Frist zu setzen um den Betrag zurückzubuchen, eine stornierte Lastschrift kostet den Verursacher nämlich einiges an Geld. Fehler passieren ab und an mal. Wenn du allerdings schon angemahnt hast und eine angemessene Frist (10 Tage) verstrichen ist, würde ich ohne weiteres die Lastschrift bei der Bank wideriufen.
Du musst bedenken, dass bei einer rückwärtigen Buchung eine Frist besteht, und zwar eine von sechs Wochen. Der Vorgang an sich ist aber kostenlos. Zum Schritt veranlassen kannst du deine Bank, indem du den zuständigen Vordruck ausfüllst. Informiere dich mal bei den Zuständigen.
Eine Lastschrigt kannst du ganz einfach zurückziehen. Ruf bei der Bank an und sage, dass dieser Posten ohne dein Einverständnis eingezogen wurde, dann hast du das Geld wieder. Kann aber sein, dass der Verein das nochmal versucht, also immer Kontoauszüge prüfen, damit keine Fristen versäumt werden.