User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Vor Prüfungen habe ich immer totale Panik! Was kann ich tun, damit diese Angstzustände aufhören?

Frage Nummer 36536
Antworten (5)
Sinnvoll ist "Autogenes Training" oder "Progressive Muskelrelaxation nach Jacobson". Hilft natürlich nicht umgehend, sondern erst, wenn man die Technik beherrscht! Kurzfristig kann auch die Einnahme eines Beta-Blockers z. B. Metoprolol nützlich sein. Vorher ausprobieren, um die Wirkung einschätzen zu können. Ich habe damit aber gute Erfahrungen gemacht und kann es nur weiterempfehlen.
Angstzustände vor einer Prüfung kommen häufig vor. Am Besten helfen Entspannungsübungen, die dafür sorgen, dass sie generell ausgeglichener und entspannter werden. Häufig hilft auch Sport dabei, sich körperlich und geistig zu entspannen. Wer gut vorbereitet in eine Prüfung geht, braucht keine Prüfungsangst zu entwickeln. Ein gute Vorbereitung und das Gefühl, bestehen zu können, drängt diese Angst automatisch in den Hintergrund. Wichtig ist auch, sich wohl zu fühlen, wenn man in eine Prüfung geht. Achten Sie auf Kleidung, mit der Sie sich identifizieren und auf angemessene Ernährung nicht nur am Prüfungstag.
Vor Prüfungsangst können Ihnen beispielsweise spezielle Atemtechniken helfen. Diese sorgen dafür, dass Sie sich beruhigen und besser konzentrieren können. Versuchen Sie dazu, möglichst regelmäßig zu atmen. Ein tiefes Ein- und anschließendes Wiederausatmen kann eine solche Entspannungstechnik sein.
Hier können Bachblüten sehr gut helfen. Die Essenzen gibt es einzeln in der Apotheke zu kaufen, oder aber man lässt sich gleich selbst eine Mischung in der Apotheke zusammenstellen. Gerade in Prüfungssituationen können Bachblüten eine Hilfe sein. Am besten lässt man sich von einem Heilpraktiker oder alternativ arbeitendem Arzt eine entsprechende Mischung zusammenstellen.
Hallo,

da ich deine Frage erst gerade gelesen habe und falls du immer noch einen Tipp brauchst, würde ich dir aus eigener Erfahrungen Folgendes raten:
1. Wingwave (gute Methode!!)
2. Baldrian plus Zusatzkomponente (z.B. Sedariston, Calmvalera von Hevert)
3. Als Notfallmittel, das man in die Taschen stecken kann: Tavor expidet (vorher mal die Wirkung testen!)
4. spätestens 3 Tage vorher aufhören, neuen Stoff zu lernen

Viel Glück für zukünftige Prüfungen!