User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wann kann ich die Kündigung eines Baukredits durchführen?

Ich habe einen Baukredit für mein neugebautes Haus aufgenommen. Da der Zins allerdings sehr hoch ist, möchte ich zu einer anderen Bank wechseln. Welche Kündigungsbedingungen sind üblich?
Frage Nummer 8514
Antworten (3)
Du wirst der alten Bank den KOMPLETTEN Vorteil der neuen Finanzierung als Vorfälligkeitsentschädingung zahlen, Darüber hinaus musst du der neuen Bank Grundschulden eintragen lassen, was für dich weitere Kosten bedeutet.
Investiere also lieber noch einmal 5 Euro in ein Bier, ärgere dich kurz und dann Schwamm drüber. Das nächste Mal (nach dem Auslaufen der Zinsbindungsfrist)verhandelst du besser.
Du hast wahrscheinlich mit der Bank eine Zinsbindungsfrist vereinbart, wenn ja, kann erst nach dieser Spanne eine Kündigung gegen den WIllen der Bank durchgeführt werden. Vielleicht hat aber auch die Bank selsbt ein besseres Angebot, wenn du nachträglich eine Frist einräumen würdest.
Die Kündigung einer Baufinanzierung ist während der Zinsbindung normalerweise nicht möglich, beide Seiten müssen sich an den Vertrag halten. Nur wenn die Zinsbindung für mehr als zehn Jahre abgeschlossen wurde, kannst Du mit einer Frist von sechs Monaten nach zehn Jahren kündigen. Ratsam ist ein Forward-Darlehen.