User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Wann waren Plateau-Schuhe modern? Ab welcher Höhe spricht man von Plateau?

Frage Nummer 32566
Antworten (3)
Sandalen, Clogs, Pumps oder Stiefel – alle möglichen Schuharten können Plateauschuhe sein. Das Plateau bewegt sich auf einer Höhe zwischen drei und zehn Zentimetern, hierbei ist die auffallend starke Sohle das hervorstechendste Merkmal. Die Sohle kann druchgehend stark sein, einen separaten Blockabsatz haben oder auch einen Stilettoabsatz.
Ihren Höhepunkt als modisches Outfit hatten die Plateauschuhe in der Disko-Ära der 1960er und 1970er Jahre in Deutschland und Europa erlebt. Damals wurden sie sogar von Männern getragen. Hauptsächlich allerdings, wie heute auch noch, von Frauen. Besonders Frauen schätzen diese Schuhvariante wegen der optischen Beinverlängerung.
Plateauschuhe sind keine Erfindung der Neuzeit: Besonders in Afrika und Asien wurden sie von vielen Kulturen getragen. Mit am bekanntesten dürften die Zoccoli sein, wie sie im Venedig des 15. Jahrhunderts angesagt waren. Als weiteres Synonym kennt man auch die Chopine des Mittelalters .