User Image User
User Image User

Noch Fragen?

War gerade beim Arzt und hab mir Schmerzmittel verschreiben lassen. Weiß jemand von euch, warum man starke Schmerzmittel eigentlich nicht über einen längeren Zeitraum einnehmen darf?

Frage Nummer 14881
Antworten (5)
Weil die Inhaltsstoffe abhängig machen. Die meisten körperlich, manche zusätzlich psychisch.
Und außerdem verringert sich die Wirksamkeit.

Bei Überdosierung können bestimmte Wirkstoffe sogar tötlich sein.


Was hast Du denn bekommen? Und wogegen?
Schmerzmittel setzten sich bei langer und kontinuierlicher Einnahme im Lebergewebe ab. Sie bauen sich nur sehr langsam wieder ab und schädigen das Organ deshalb nachhaltig. Gegen eine Schmertablette zwischendurch ist aber sicherlich nichts einzuwenden. Niemand muß heutzutage einen Helden spielen und Schmerzen aushalten - es darf nur nicht zur Gewohnheit werden.
Schädliche Nebenwirkungen (z.B. Leber, Niere) und Gewöhnung (stets höhere Dosis); teilweise Suchtgefahr.
Grüß Dich, da kann ich Dir leider aus eigener Erfahrung berichten: Wenn man über längere Zeit Schmerzmittel nimmt, die Ibuprofen enthalten, kann das das Verdauungssystem angreifen (Gastritis etc.), und Paracetamol belastet die Leber. Also lieber versuchen, die Ursachen der Schmerzen zu beseitigen. Drück Dir die Daumen!!!
Zum einen kann jedes Medikament Nebenwirkungen haben. Starke Dosierungen belasten den Körper, auch wenn sie die Schmerzen lindern. Außerdem enthalten manche starke Mittel Opiate, die bei dauerhafter Einnahme unter Umständen süchtig machen können. In jedem Fall belasten Medikamente die Leber, die für den Abbau von Giftstoffen zuständig ist.