User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Warum geht amazon nicht pleite?

amazon hat wieder 437 Millionen Dollar Verlust gemacht. Warum geht die Firma nicht pleite? Sorry, Wirtschaft ist mir nicht nur rätselhaft sonder ich habe auch keine Ahnung davon...
Frage Nummer 100802
Antworten (15)
Weil ich da meine Bücher kaufe.
Weil Amazon über ein Eigenkapital i. H. v. ca. 10 Mrd. USD verfügt.
Ich glaube, dass Amazon ein hoher Marktanteil und hoher Umsatz wichtiger ist als ein hoher Gewinn. (Ebay hingegen ist Gewinn wichtiger als der Umsatz). Vielleicht auch hohe Abschreibungen auf noch recht neu erbaute Niederlassungen?
bh_roth:
probiere mal das hier:
http://www.bookdepository.com/
du wirst niemals wieder bei Amazon kaufen.
Ich habe mein Kindle schon weg geschmissen.
Bananen - Karl-Heinz,
probiere mal, einen Link einzufügen.
Strenge Dich an, das schaffst Du!
MfG primusinterpares
So?
@bender: Nein, so auch nicht.
Dass du einer derjenigen bist oder warst, der sich ein Kindle Reader zulegt, wundert mich jetzt nicht. Wer es gewohnt ist, von Apple Fesseln angelegt zu bekommen, der fühlt sich doch bei Kindle / Amazon gleich wie zu Hause. Die anderen, also die, die Android oder PCs haben, die kaufen Reader von Tolino oder ähnliche, mit denen man von allen eBook-Anbietern eBooks kaufen kann. Zum Beispiel hier
Nachtrag: Die von mir gewünschte Buchreihe gibt es bei deiner Quelle nicht.
Amazon beutet vor allem die dort Angestellten in arg dreister Weise aus, eigentlich sollte man dort GAR nichts mehr bestellen!
Bei mir geht es um gebrauchte Bücher. Die Reihe hat bislang etwa 130 Folgen. Kein Anbieter allein hat alle Folgen. Und wenige liefern dann auch noch ins Ausland und können auf ein ausländisches Konto mit Einzugsermächtigung zugreifen. So suche ich die Bände bei den einzelnen Anbietern aus, das können schon mal 10 verschiedene Buchhändler bei 10 Büchern sein. Daraus macht Amazon eine Lieferung mit einer Rechnung und Null Lieferkosten. Einfacher geht es nimmer. Und das kann nur Amazon.
Schade, bh_roth dass meine Adresse dir nicht geholfen hat.
Deine Paranoia gegen Apple ist bekannt.
Meine Frau und ich kaufen im Jahr für $150,000 (€ 100.000) Bücher und andere Sachen wie Foto Cameras, Video Cameras und Editor Programme für unsere Schulbibliothek.
Vor einigen Jahren hatte Amazon einen Anteil von 50%. Heute liegt der Anteil bei 5%.
Amazon ist gut mit second hand Büchern, weil sie nur vermitteln.
Mit neuen Büchern ist Amazon nicht wettbewerbsfähig. Deshalb machen sie einen ständigen Verlust. Und nicht etwa weil du ihnen von deinem sauer gesparten Geld nicht € 10.000 international überweist für 130 Bücher.
Wie ich schon schrieb, Ich hab mein Kindle in den Müll geschmissen.
@bananabender: Ich hätte die Adresse ausprobiert, wenn es möglich gewesen wäre, meine gewünschten gebrauchten Bücher dort zu ordern. Ich suche immer nach Alternativen zu Firmen mit marktbeherrschender Position.
Übrigens verfüge ich nicht über sauer erspartes Geld. Das ging ganz leicht. Natürlich kaufe ich keine Bücher in einer Größenordnung, wie du das anscheinend machst. Eigentlich kaufe ich keine Bücher, aber diese Sammlung will ich komplett haben. Ansonsten habe ich Bücher genug.
Meine erste Antwort war scherzhaft gemeint. Das scheint dir entgangen zu sein. Sollte es da Feinheiten in der deutschen Sprache geben, die dir bisher entgangen sind? Nicht alles, was niedergeschrieben ist, ist auch so gemeint. Manchmal erkennt man Ironie oder Sarkasmus erst, wenn man den Verfasser kennt.
Ja, bh_roth, mein Deutsch ist verbesserungswürdig. Ironie oder Sarkasmus kann ich leider nicht erlesen. Ich nehme es so wie es geschrieben ist.
Ich wünsche dir jedoch viel Erfolg mit deiner Büchersuche. Manchmal ist die Suche interessanter als das Ergebnis. So wie reisen. Wer will schon ankommen?
Sorry, bananabender, ich wollte dich damit nicht abwerten. Selbst, wenn man Sprachen studiert hat, kommt man nur mit der Zeit auf den manchmal feinen Sarkasmus. Wer es nicht erkennt, kommt auf merkwürdige Ideen. Von Beleidigungen bis Blödsinn reicht da die Palette.
Danke, bh_roth. Du bist ein echter Freund und eine große Hilfe mein Deutsch zu verbessern.