User Image User
User Image User

Noch Fragen?

Gast

Warum gibt es beim Frühstück im Hotel nur noch hartgekochte Eier?

Seit einiger Zeit findet man in Hotels zum Früstück nur noch hartgekochte Eier. Meistens nicht nur "so gerade" hart sondern oftmals schon "kurz vor blau" und ziemlich wenig schmackhaft.

Das weichgekochte "klassische" 5-Minutem Ei ist ausgestorben.

Weiß jemand warum?
Frage Nummer 3000083643
Antworten (17)
Hi,

ich denke, dass es da um Fragen der Haltbarkeit geht. Ein hartgekochtes Ei kann ohne Probleme noch mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt werden. Zudem ist das nicht in allen Hotels so. Es gibt da jetzt nicht eine neue Vorschrift, dass das jetzt alle machen müssen. Deshalb schaue ich immer gerne bei einem Presseportal für Hotellerie und Gastronomie vorbei um immer auf dem neusten Stand zu sein.

Gruß
Ich denke es ist hartgekocht, weil viele Menschen es so lieber mögen. Zudem ist es für den Koch wesentlich einfacher.

Ich mag allerdings auch die Eier lieber, die innen noch flüssig sind…
Ei, ei, ei... Hahahaa
Hallo Mathematik,
du schaust also in diesem Presseportal vorbei, um zu schauen, warum die Eier hartgekocht sind!
Hast du noch andere Werbelinks, mit denen du uns überraschen kannst?
Meine Hotels (die etwas teureren) geben mir die Möglichkeit, die Eier selbst zu kochen!
wokk,
die Eier im Hotel selbst kochen? Das ist wohl mehr die Küche eine Jugendherberge oder Backpacker Hostel.

In den Hotels, in die wir gehen, kann man die Eier zum Frühstück so bestellen wie man möchte. Und nicht nur hart oder weich gekocht, sondern in allen möglichen Variationen.

Swan. The Wild Colonial Boy.
Oh Fehler … die Küche einer Jugendherberge ...

Aber wenn du von deinen Hotels sprichst, bist du dort vielleicht der Koch.
Du dummes A-Loch hast noch immer nicht verstanden, was man tun muss, um sich gegenseitig zu ignorieren . . .
Natürlich sind solche Aktivitäten in unterentwickelten Ländern nicht üblich.
Im zivilisierten Mitteleuropa gehört es zum gehobenen Standard eines ****-Hotels, solch einen Dienst anzubieten. Schau mal hier vorne links.
Unter Landeiern ist sowas natürlich unbekannt.
Es hat mich gefreut, dass ich dir da ein wenig behilflich sein konnte.
So und jetzt kannst du wieder in deinem Loch verschwinden!
wokk,
du ignorierst mich nicht, und ich ignoriere dich nicht. Ich lese einige deiner Beiträge und amüsiere mich, bei anderen schüttel ich nur mit dem Kopf.
Selten beehre ich dich mit einer Antwort, weil du es meistens nicht wert bist.

Was du als zivilisierter Mitteleuropäer zum gehobenen Standard eines ****-Hotels bezeichnest, nennen wir unzivilisierten Australier entweder »Youth Hostel«, »Backpacker Hostel«, »Camping Ground« oder »Caravan Park«.

Es hat mich gefreut, dass du mir da ein wenig behilflich sein konntest.

Swan. The Wild Colonial Boy.
Du hast allerdings Interesse daran, dass wir uns auch weiterhin ignorieren.
Wenn dies deinem Standard entspricht, zeigt es auch weiterhin, dass das von dir gelebte arme Leben mit der Meinung vieler hier anwesender Leute übereinstimmt.
Und bevor du dich über meine Beiträge totlachst (was ja irgendwie wünschenswert wäre), hör einfach auf.
So jetzt haben Ende!
Gast, du solltest mal richtige Hotels aufsuchen.
Da muss man aber auch bezahlen.
Eier stellen ein Hygieneproblem dar - jedenfalls im Auge des Gesetzgebers, solange sie nicht durchgegart sind (Stichwort Salmonellen). Daher bekommst Du an den Selbstbedienungsbuffets zumindest in D entweder Rührei oder hartgekochte Eier.
Die einzige Chance auf das good-old 5-Minuten-Ei ist die Zubereitung unmittelbar vor dem Verzehr, entweder selber (wie in dem Beispiel von Wokk, das mir bisher nicht untergekommen ist, aber man lernt ja nie aus) oder durch die Bedienung (wobei das nicht unbedingt ein teures Hotel sein muss, auch bei vielen ländlichen inhabergeführten Hotels kümmert sich jemand persönlich um die Frühstücksgäste).
In Indien gab es zum Frühstück immer Toast mit Marmelade und ... Spiegelei both sides gebraten, das war safe.
Dazu "leckeren Kaffee aus dem Plant wo wir eine neue Anlage aufstellten.
Viele Gastronomen haben Angst vor Salmonellen, deshalb garen sie vorsichtshalber die Eier durch.
In den Hotels, in denen ich absteige, kommt ein Ober und fragt, ob ich Eier möchte und wie sie zubereitet sein sollen.
Und so werden sie dann serviert.
Hier in Frankreich kann man seine Eier selbst kochen.
Gesehen bei Novotel und Mercure.
Spiegeleier und Rührei werden in der Küche zubereitet.
Ich nehme an, dass einer mit wenig Ahnung, aber viel Macht si ch eine Vorschrift aus den Fingern gezogen hat wegen Salmonellen...
5 minuten eier werden nach gefuehl gekocht, und da es mit dem gefuehl inne welt in den letzten jahren nicht mehr so stimmt, kochen sie jetzt wohl etwas laenger
Hallo Lothar1,
als Inhaber der von Dir so präzise beschriebenen Spezies habe ich jetzt stundenlang an meinen Fingern gezogen.
Sind aber keine Vorschriften, geschweige denn Salmonellen herausgekommen.

Was mache ich falsch?
Komm schon, klär' mich auf!

Immerhin hast Du Dich extra zur Beantwortung dieser schon etwas angegammelten, und längst hinreichend beantworteten Frage hier angemeldet.